Satte Discounts: So kannst du dir schicke Hotels leisten - ichreise

Vorausplanen lohnt sich: Wenn du zur richtigen Zeit verreist, kannst du bei der Unterkunftsbuchung richtig viel Kohle sparen!

Da hast du den billigsten Flug erwischt und auf Gepäck und sogar Essen verzichtet, aber dann ist es das schäbige Hostel, das zum gewünschten Reisedatum unverschämt teuer ist und dein Reisebudget sprengt? Wirklich ärgerlich – aber mit diesen Tips weißt du fürs nächste Mal, wann Hotels wo am günstigsten sind.

 

Städtetrips im Winter = günstige Zimmer

Grundsätzlich gilt natürlich: In der Nebensaison verreisen ist logischerweise immer deutlich billiger als in der Hauptsaison. Es macht also viel Sinn, etwas ungemütlichere Temperaturen in Kauf zu nehmen, wenn du dafür in einem schicken Hotel mit Spa-Bereich residieren kannst. Das beste Beispiel für Winter-Discounts bei Hotels sind die europäischen Großstädte. In London beispielsweise zahlst du deutlich weniger, wenn das Reisedatum im Dezember oder Jänner liegt. Im eleganten Marriott Hotel am Regent’s Park kostet ein verlängertes Wochenende im Doppelzimmer mit drei Übernachtungen im Jänner rund 440 Euro, im Juli musst du für die gleiche Aufenthaltsdauer aber mindestens 600 Euro einrechnen.

 

Achtung bei Advents-Raten

Achtung aber bei klassischen Advents-Reisezielen: In Prag oder auch in Salzburg schnellen im Dezember die Zimmerpreise nach oben. Die „leereren“ Monate ab Januar sind deutlich billiger. Das Fünfsternehotel Marriott in Prag kostet für drei Nächte im Dezember rund 450 Euro, im Jänner aber nur 270 Euro – das ist ein Discount von 40%!

 

Wellnesshotels 50% billiger

Auch umgekehrt funktioniert diese Logik: Im Sommer und Frühherbst bieten schicke Hotels in den klassischen Winterdestinationen – zum Beispiel den österreichischen Schiregionen – großzügige Rabatte an. Für verhältnismäßig wenig Kohle kannst du in Tirol oder Vorarlberg in einem schicken Wellness-Ressort residieren, nach Herzenslust wandern, Radfahren und die friedlichen österreichischen Alpen genießen. Im luxuriösen Wellnesshotel Alte Post in St. Anton am Arlberg bezahlst du für eine Doppelzimmer-Übernachtung mit Gourmet-Pension im Sommer nur 99 Euro, im Winter musst du aber mindestens 192 Euro einkalkulieren – also beinahe das Doppelte!