Wie du beim nächsten Skiurlaub Geld sparen kannst - ichreise

Die Skisaison hat begonnen und viele schöne Regionen warten mit schneereichen Pisten auf. Wo Skifahren am günstigsten ist und wie du sonst noch Geld sparen kannst, erfährst du hier.

Frische Bergluft, weiße Pisten und eine wirklich einzigartige Aussicht – Skifahren ist im Winter für viele Österreicher ein absolutes Muss. Immerhin sitzen wir in unserem schönen Land an der Quelle, was traumhafte Skiregionen angeht. Leider ist der beliebte Wintersport nicht unbedingt günstig und man muss schon einiges an Geld zahlen, um den Pistenspaß erleben zu können. Deshalb haben wir ein paar gute Tipps für dich, wie du beim nächsten Skiurlaub sparen kannst.

So sparst du dir schon bei der Buchung Geld

Wenn du zeitlich flexibel bist, was deinen Skiurlaub angeht, dann solltest du ihn unbedingt in der Nebensaison buchen. Abseits der Ferienzeiten (Weihnachten oder Ostern z.B.) sind nämlich nicht nur die Unterkünfte günstiger zu haben, sondern auch die Skipässe. Und wer freut sich außerdem nicht über leere Pisten?! Zudem kannst du auch noch Geld sparen, wenn du auf ein Hotel verzichtest und stattdessen ein Ferienhaus oder eine kleine Hütte mietest. Je mehr Leute ihr seid, desto günstiger wird es. Schau mal bei Airbnb rein oder unter AlpsResidence.com. Dort findest du zahlreiche tolle Appartements und Chalets.

Wie du beim Skipass und der Skiausrüstung sparen kannst

Du planst diesen Winter noch einen schönen Skiurlaub zu machen? Dann schau dich jetzt schon wegen eines Skipasses um. Denn tatsächlich gibt es in einigen Skigebieten im Vorverkauf bis zu 40 % Rabatt. Wie bei Ski Amadé in Salzburg, im Montafon in Vorarlberg, in Saalbach, Fieberbrunn & Leogang in Salzburg und in Kitzbühel in Tirol. Solltest du keine Skiausrüstung besitzen, kannst du sogar Geld sparen, wenn du diese schon im Vorfeld online reservierst. Viele Skiverleihe bieten nämlich bis zu 70 % Rabatt an und du musst dir dann auch keine Sorgen machen, dass es keine Skier oder Snowboards mehr gibt.

Das sind die günstigsten Skigebiete in Österreich

Schöne Skiregionen, wie Sölden oder Schladming z.B., ziehen jedes Jahr unzählige Pistenfans an. Dabei haben es die Preise dort wirklich in sich. Wenn du also lieber auf günstigere Skigebiete ausweichen willst, dann solltest du in diese Skiorte fahren: Rund um den Tiroler Achensee findest du knapp 53 Pistenkilometer zu kleineren Preisen. Auch am Gaberl in der Steiermark zahlst du weniger (€ 22,-) für einen Tagespass. Ebenso am Königsberg in Niederösterreich, wo insgesamt 14 Pistenkilometer auf dich warten (um € 25,-). Und genau wie auf der Forsteralm in Oberösterreich (€ 29,-) und in Raggal im großen Walsertal (€ 22,- für einen Tagespass) in Vorarlberg.

Auch interessant:

Wo in Österreich du die schönsten Pferdeschlittenfahrten machen kannst

Das sind die schönsten Winterwanderwege in Österreich

In diesen Regionen in Österreich kannst du dich über jede Menge Schnee freuen