6 Möglichkeiten, eher an ein Gratis-Update im Flugzeug zu kommen

Zwar ist es längst nicht mehr so einfach wie früher, aber durchaus möglich, für den Preis eines Billig-Tickets den Erste-Klasse-Luxus zu genießen. So erhöhst du deine Chancen für ein kostenloses Upgrade.

Es ist sowas wie der heilige Gral aller Flugreisenden: Das Upgrade von der Holz- in die Businessklasse. Jeder kennt jemanden, der jemanden kennt, dem das schon mal passiert ist. Aber selbst sind wohl die wenigsten in den Genuss gekommen, upgegraded zu werden. Hier sind 6 Tipps, wie du (eher) an ein Upgrade beim nächsten Langstreckenflug kommst.

Sei Meilensammler

Airlines belohnen Kundentreue – Upgrades gehen deshalb üblicherweise an Fluggäste mit einem satten Meilenkonto statt an den Gelegenheitsflieger.

Bezahl die Flexi-Fare

Für die meisten Flugstrecken kannst du zwischen verschiedenen Economy-Class-Tickets wählen. Entscheidest du dich für die beste Economy-Class-Kategorie, kommst du in den Augen der Fluglinien-Mitarbeiter auf jeden Fall eher für ein Upgrade in Frage. Wählst du hingegen das allergünstigste verfügbare Ticket, lässt das so viel finanziellen Spielraum, dass du nur in den seltensten Fällen hochgestuft wirst.

Komm besonders früh oder spät

Diese Methode birgt zwar offensichtliche Risiken (am Flughafen zu Tode langweilen vs. Flug verpassen). Aber wenn du extrem früh auftauchst, ohne deinen Sitz im Voraus reserviert zu haben, könntest du den einzigen nicht vergebenen Business-Class-Platz angeboten bekommen. Und wenn du sehr spät dran bist, sind eventuell schon alle Economy-Plätze besetzt.

Flieg an Feiertagen und Schulferien

Üblicherweise willst du es natürlich vermeiden, in ein mit Familien vollbesetztes Flugzeug zu steigen. Aber: Wenn du zu Zeiten reist, an denen kaum Geschäftsreisende unterwegs sind, bleiben logischerweise mehr Business-Class-Sitze frei. Und die müssen gegebenenfalls gefüllt werden.

Reise allein und kleide dich schick

Das Backpacker-Paar in Jogginghosen und Hoodie wird in den wenigsten Fällen ein Upgrade erfahren. Bist du hingegen allein unterwegs, und das in einem schicken Outift, kannst du möglicherweise Glück haben und es wartet ein Upgrade auf dich. Selbstverständlich nicht wegen der Kleidung allein. Für gewöhnlich wird es einen anderen Grund für das Upgrade geben. Derjenige der das Upgrade vergibt, sucht sich die Person vermutlich aber auch nach äußeren Merkmalen aus.

Beschwer dich

Das gilt natürlich nicht grundlos. Aber wenn die Airline deine Reservierung verschludert, einen Fehler bei deinem Namen gemacht oder dich auf den falschen Flug gebucht hat, kannst du auf jeden Fall um ein Upgrade als Kompensation bitten.

 

Tags : spartipps