8 gute Gründe, warum du öfter mal ein Hostel buchen solltest - ichreise

Die Hostels von heute haben viel mehr zu bieten, als große Schlafsäle und billige Preise. Welche das sind und weshalb du ruhig öfter mal ein Hostel buchen solltest, verraten wir dir hier.

Den Ruf von billigen Studentenbuden und schäbigen Schlafsälen haben Hostels weltweit schon lange hinter sich gelassen. Das Hostel von heute ist schick, modern, sauber und bietet nicht nur günstige Preise, sondern oftmals auch einen vielseitigen Aufenthalt. Von Party- bis Luxus-Hostels gibt es heutzutage schon alles. Du kannst sie ganz nach deinen Bedürfnissen auswählen. Das ist jedoch längst nicht alles. Denn uns sind noch ein paar andere gute Gründe eingefallen, weshalb du ruhig öfter mal ein Hostel buchen solltest:

1. Es gibt Hostels an den schönsten Orten der Welt

Es ist fast unglaublich, aber es gibt Hostels in aufregenden Städten, an den schönsten Stränden, mitten im Dschungel oder auf hohen Bergen mit atemberaubender Aussicht. Im Vergleich zu Hotels und Resorts bleibt der Preis der Hostels jedoch weiterhin günstig, unabhängig von der tollen Lage.

2. In Hostels werden die coolsten Partys gefeiert

Von Poolpartys bis unterirdischen Raves und richtig coolen Kneipentouren durch die ganze Stadt – man weiß hier zu feiern. Wenn du Lust auf nächtliche Abenteuer im Urlaub hast, dann solltest du unbedingt mal eines der vielen Party-Hostels buchen. Dort herrscht nämlich ständig „Happy Hour“!

3. Sie bieten gratis Zusatzleistungen für die andere viel Geld zahlen

Bist du auf der Suche nach Entspannung und innerer Balance, dann gibt es auch viele Hostels, die ihren Fokus auf Wellness legen. Dort kannst du Yoga-Stunden, Surfunterricht und vieles mehr genießen und das teilweise völlig kostenlos. TIPP: Casa Zen in Costa Rica.

4. Es gibt traumhafte Privatzimmer und auch Luxus

Du hast keinen Bock auf Schlafsäle? Dann buch doch einfach ein Privatzimmer. In Hostels gibt es zu wirklich günstigen Preisen wunderschöne Zimmer für eine oder zwei Personen. Und auch Luxus ist kein Fremdwort mehr. Eigene Badezimmer, Terrassen und sogar Penthäuser stehen in diversen Hostels zur Verfügung.

5. Die Schlafsäle sind komfortable und wirklich schön

Keine Angst – in Schlafsälen werden nicht mehr viel zu viele Leute auf viel zu wenig Raum zusammen gequetscht und müssen dort auf Feldbetten schlafen. In Hostels von heute gibt es genügend Platz, Privatsphäre wird durch Vorhänge oder kleine Kojen ermöglicht, auch Leselampen und Steckdosen stehen für alle zur Verfügung. Und es gibt teilweise auch Schlafsäle nur für Frauen.

6. Dir wird garantiert nie langweilig in einem Hostel

Manche Hostels haben eigene Bars, Clubs oder Pubs, sind mit Kinos und Kletterwänden ausgestattet, haben Pools und Skate-Rampen, hosteleigene Brauereien oder ein Bällebad nur für Erwachsene. Oftmals gibt es ganze Programme für die Gäste der Hostels, sodass dir garantiert nie langweilig wird, wenn du das nicht möchtest.

7. Kulinarische Highlights und Dinner-Partys

Auch die Feinschmecker werden durchaus überrascht sein. Denn was die kulinarische Verpflegung angeht, hat sich auch einiges getan. Es gibt Hostels mit eigenem Café und speziellen Menüs, organisierten Dinner-Partys, Kochkursen und traditionellen Kochabenden. TIPP: Lavender Circus in Budapest & Soul Kitchen in St. Petersbrug.

8. Du kannst an den abenteuerlichsten Orten übernachten

Ob in einer Höhle aus dem 18. Jahrhundert in Griechenland (Caveland Santorini), einer arabischen Villa in Nazareth (Fauzi Azar Inn) oder in einem Cockpit eines ehemaligen Flugzeuges (Jumbo Stay Stockholm) – es gibt Hostels weltweit, die an wirklich aufregenden Orten liegen. Für einen ganz besonderen Urlaub wirst du immer das passende Hostel finden.

Mehr zum Thema:

Diese 7 Fehler solltest du bei der Auswahl von Hostels vermeiden

Fancy: In Poshtels kannst du echt günstig und total schick übernachten

Das sind die coolsten Party-Hostels in Europa