9 Dinge, die bei deinem nächsten Roadtrips unbedingt ins Auto gehören

Wirklich an alles gedacht für die große Tour mit dem Auto? 

Ein Roadtrip – zum Beispiel durch Österreich – zählt zu den schönsten Erlebnissen, die man jetzt im Frühling unternehmen kann. Nicht nur unsere Heimat bietet einige geniale Abenteuer, auch die vielen anderen Länder ringsherum eignen sich richtig gut für Abenteuerurlaube und lassen sich zudem schnell erreichen. Doch nicht nur die genaue Vorbereitung der Route zählt zum Pflichtprogramm vor der Abreise, auch die Ausrüstung für das Auto sollte gut überlegt werden.

Wir zeigen euch neun wichtige Dinge, die für eine große Tour unbedingt mitgenommen werden sollten:

1. Autoapotheke ausrüsten

Nicht nur die unbedingt notwendigen Erste-Hilfe-Gegenstände, die gesetzlich vorgeschrieben sind, sollten mitgenommen werden. Auch weitere Medikamente – etwa gegen Reisekrankheit oder bei Magenkrankheiten – solltest du ins Auto packen.

2. Schal und Tücher

Gegen die Zugluft im Auto helfen Schals und Tücher, mit deren Hilfe man auch längere Fahrten gut übersteht. Sie lassen sich leicht und klein verstauen und nehmen also kaum Platz im Auto weg.


Auch interessant: Roadtrip-Guide: Das musst du beim Autofahren im Ausland beachten

3. Polster und Decke

Wenn Beifahrer und andere Passagiere während der Fahrt schlafen möchten, solltest du Decken und Polster mitführen. Außerdem kann man dann im Notfall im Auto selbst übernachten – das sollte man aber nur in sicheren Gegenden tun. Selbst wenn es tagsüber sommerlich warm ist, sollte man immer eine Decke mithaben.


4. Schlafmaske & Co.

Apropos Schlafen: Eine Schlafmaske, wie man sie aus dem Flugzeug kennt, hilft beim Einschlafen. Um die Lärmbelästigung gering zu halten, können zudem Ohropax helfen.

Auch interessant: Roadtrip durch Mittelitalien: Von der Toskana nach San Marino

5. Navigation via Handy

Wer kein Navi im Auto hat, findet den Weg mit Hilfe seines Smartphones – daher sollte man nicht eine gute Halterung für das Handy vergessen sowie Ladekabel und eventuell Zusatzakkus. Ah ja, das Gerät selbst sollte man natürlich auch nicht daheim lassen.


6. Wichtige Papiere nicht vergessen

Führerschein, Zulassungsschein und Pass müssen natürlich unbedingt mit, vergiss aber auch nicht auf die Unterlagen zum Pickerl (§57a-Begutachtung), Betriebsanleitung fürs Auto (wichtig etwa für kleinere technische Fehler) und Dokumente zur Reiseversicherung.


Auch interessant:  Zwei wirklich coole Routenideen für einen Roadtrip durch Slowenien

7. Campingtisch und –Stühle

Wenn du nicht nur in Hotels übernachten willst oder zwischendurch einen gemütlichen Stopp einlegen möchtest, empfehlen sich ein Campingtisch und –Sessel. Damit kannst du überall eine Pausenstation aufbauen.


8. Mistkübel fürs Auto

Wer kennt das nicht: Nach einigen Stunden Fahrt sieht das Auto aus wie eine fahrende Mülltonne. Kleine Mistkübel helfen dabei, Ordnung zu schaffen. Sie werden einfach bei der nächsten Tankstelle entleert.


9. Kanister mitnehmen

Ein extra Kanister ist für längere Fahrten sinnvoll, vor allem bei älteren Autos. Wenn die Tankanzeige spinnt oder du sie einfach ignoriert hast, könnte es nötig sein, Benzin darin heran zu schaffen.

Auch interessant: Packliste für den Roadtrip: Nicht vergessen!