Das passiert in manchen Hotels wirklich hinter den Kulissen - ichreise

Wer übernachtet nicht gerne in Hotels?! Es ist immer alles sauber, das Personal räumt hinter den Gästen auf, macht das Bett und bringt frische Handtücher. Luxus pur oder?

Zugegeben, es ist total schön, wenn man endlich auf Urlaub ist und während der Zeit in einem Hotel bleiben kann. Dort muss man sich nämlich um nichts kümmern, weil das Hotelpersonal immer alles erledigt, sobald man das Zimmer verlassen hat. Was man jedoch als Gast nicht sieht, ist, dass das Reinigungspersonal oftmals viele Stunden am Stück arbeitet, sich auch um eher unangenehmere Aufgaben kümmern muss und dafür teilweise auch noch wirklich schlecht bezahlt wird. Die Hotellerie kann ein hartes Pflaster sein und da wird hier und da schon mal ein Auge zugedrückt oder eben gewisse Reinigungsarbeiten einfach ausgelassen. Was sonst noch hinter den Kulissen passiert, erfährst du hier.

 

1. Zeitmangel

Zu wenig Personal, alle Zimmer im Hotel sind ausgebucht – da bleibt keine Zeit, um jeden Winkel der Zimmer zu putzen. Da kann es schon mal vorkommen, dass das Reinigungspersonal vom Management aufgefordert wird, pro Zimmer max. 30 Min. aufzuwenden.

 

 

2. Bettzeug

Wenn es nicht offensichtlich dreckig ist oder gar stinkt, wird es gar nicht gewechselt, sondern nur ausgebeutelt und das Bett wieder schön gemacht. Über die Reinigung der Matratzen wollen wir hier lieber gleich gar nicht sprechen…

 

 InlineBild (6cde3396)

 

3. Badezimmer

Es kommt leider immer wieder vor, dass das Reinigungspersonal das WC mit dem selben Fetzen putzt, wie das übrige Bad. Ja, grausig, passiert aber sogar in gehobeneren Hotels.

 

 InlineBild (db1ad6f)

 

4. Fernbedienung

Es gibt eigene Studien, die belegen, dass die Fernbedienungen in Hotelzimmern regelrecht mit Bakterien versucht sind. Diese werden wohl selten bis gar nicht desinfiziert und gehören, neben den Lichtschaltern am Nachttisch, zu den Dingen, die von so gut wie jedem Gast angegriffen werden.

 

 InlineBild (af40b780)

 

5. Tod im Hotelzimmer

Jährlich übernachten tausende Menschen in Hotels. Da ist die Wahrscheinlichkeit, dass jemand dort stirbt, relativ groß. Sollte das unter keinen besonderen Umständen passieren, wird es auch sicher nicht in den lokalen Nachrichten erwähnt. Und du wirst nie wissen, ob nicht der letzte Gast in deinem Zimmer vielleicht verstorben ist…

 

 InlineBild (7a46d76c)

 

Keine Sorge…

Natürlich ist das nicht in jedem Hotel weltweit der Fall. Es gibt genug gewissenhaftes und aufmerksames Reinigungspersonal, das sich um seine Gäste und deren Wohlbefinden kümmert und seinen Job ordentlich erledigt. In vielen Hotels herrscht auch eine sehr strenge Hausordnung und es gibt genaue Vorschriften für das Personal.

 

BUCHTIPP:

Heads in Beds. A Reckless Memoir of Hotels, Hustles, and So-Called Hospitality“ von Jacob Tomsky. Ein New York Times Bestseller.