Mieses Hotel erwischt? Das kannst du tun - ichreise

Was deine Rechte sind, wenn der „Balkon mit Meerblick“ auf einen stinkenden Hafen schaut oder in der „geräumigen Suite“ mehr Schimmel als Fließen im Badezimmer sind.

Pauschalreise oder Individualbuchung

Hast du eine Pauschalreise gebucht, musst du dich als erstes mit deiner Reiseleitung (also dem Reisebüro) in Verbindung setzen, wenn es größere Mängel beim gebuchten Hotel gibt. Das sollte so schnell wie möglich passieren. Beschwerst du dich erst, wenn du wieder zuhause bist, vergibst du unter Umständen dein Recht auf Entschädigungen. Hast du hingegen auf eigene Faust gebucht, solltest du dich beim Personal beschweren. Auch hier gilt: Sofort melden, wenn es Probleme gibt!

Auch interessant: 5 Reiseziele, die perfekt sind für einen leistbaren Spontanurlaub mit der BFF

Wann kannst du Geld rückfordern?

Du hast immer dann Anspruch auf Preisminderungen, wenn ein klar definitertes Ausstattungsmerkmal objektiv betrachtet nicht vorhanden ist. Hast du also ein Zimmer mit Meerblick gebucht, bekommst aber keines, kannst du durchaus eine Entschädigung verlangen. Gefällt dir aber einfach der Parkplatz-Blick nicht, muss das Hotel gar nichts tun. Auch Baustellenlärm oder eine nicht funktionierende Klimaanlage geben dir Recht zur Beschwerde.

Schmutziges Zimmer

Ist das Bett nicht gemacht oder das Badezimmer nicht geputzt, kannst du auf jeden Fall verlangen, dass das sofort nachgeholt wird. Aber Achtung: Gerade in ärmeren Ländern sind die Standards für Sauberkeit oft viel niedriger als bei uns. Beschwerden stoßen deshalb unter Umständen auf Unverständnis von Seiten des Reinigungspersonals.

Auch interessant: Bitte nicht: Diese Menschen willst du am Strand garantiert nicht neben dir haben

In ein anderes Hotel wechseln

Du kannst dir eine andere Unterkunft suchen, wenn du dein Hotel deutlich auf die Probleme hingewiesen hast, diese aber nicht behoben bzw. gelöst wurden. Achtung: Wenn du nicht sofort die schon bezahlte Summe vom Hotel zurückbekommst, musst du diese unter Umständen vor Gericht rückfordern – und das kann bei Individualbuchungen im Ausland so gut wie unmöglich sein.

Was tun bei Überbuchung?

Wenn dein Zimmer bei Ankunft schon vergeben ist, hast du Anspruch auf eine gleichwertige Ersatzunterkunft – und auf eine Preisminderung. Die wird höher, je schlechter die Ersatzunterkunft und deren Ausstattung sind. Ist das Alternativhotel nicht zumutbar, kannst du dein gesamtes Geld zurückverlangen und selbständig nach einer anderen Unterkunft suchen.

Auch interessant: So wirst du beim Trip vom Flughafen in die Stadt nicht abgezockt

Beweise sammeln

Ganz wichtig: Unbedingt sofort von allen Mängeln Fotos machen, damit du deine Beschwerden gut argumentieren kannst.

Tags : spartipps