NYC: Das ist die ultimative To-Do-List für den Big Apple - ichreise

Wenn deine Traumstadt „New York City“ heißt und du den Big Apple auch abseits der Touristenpfade erleben willst, dann haben wir hier ein paar tolle Insider-Tipps für dich.

Natürlich darf die klassische Sightseeingtour durch New York nicht fehlen. Das Empire State Building, den Central Park und den Times Square musst du gesehen haben. Jedoch gibt es im Big Apple noch viele andere Highlights abseits der typischen Touristen-Hotspots, die du dir keinesfalls entgehen lassen solltest. Deshalb haben wir ein paar tolle Insider-Tipps für dich, damit du den „Concrete Jungel“ von all seinen Seiten erleben kannst.

 

Desserts in Brooklyn

Sagt dir Cronut, Waffogato und Creamella etwas? Aus New York kommen die schrägsten und gleichzeitig köstlichsten Dessert-Trends ever. Und da das noch nicht genug ist, gibt es sogar eigene Dessert-Bars, wo du dich durch die himmlischsten Nachspeisen kosten kannst. Deshalb ist es ein absolutes Muss, ein paar Süßigkeiten zu verkosten. Da in den berühmten Bäckereinen in Manhattan aber meistens elendslange Schlangen stehen, kommst du am besten ins hippe Brooklyn. Die Almondine Bakery und die Peter Pan Donut & Pastry Shop können wir nur empfehlen und es gibt kein langes Anstehen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von allihawes (@allihawes) am

The Meatpacking District

Das Viertel im Südwesten von Manhattan liegt am Hudson River und gehört mittlerweile zu den trendigsten und modernsten Stadtvierteln von New York. Dort gibt es viele tolle Restaurants und Bars und ein paar Designer-Läden, in denen man schon mal dem einen oder anderen Star über den Weg laufen kann. Wenn du im ehemaligen Fleischmarktviertel unterwegs bist, solltest du auch unbedingt die Rooftop Bar „Top Of The Standard“ besuchen und den einmaligen Ausblick auf den Hudson River und die Skyline von New York genießen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von ٭ᴍɪᴋᴀ (@mikavie.ny) am

Auch interessant: Spannende Facts, die du noch nicht über den Times Square wusstest

Picknick im Highline Park

Wenn du schon mal im Meatpacking District bist, dann schau auch im Higline Park vorbei. Aus einer 2,33 km langen Güterzugstraße wurde zwischen 2006 und 2014 nämlich eine wunderschöne Parkanlage gemacht, die wirklich sehenswert ist. Zwischen den vielen Hochhäusern und dem vielen Beton kann einem das Grüne schon einmal abgehen. Da bietet sich der Highline Park ideal für ein gemütliches Picknick an. Einfach ein paar gute Snacks einbacken und die idyllische Umgebung genießen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von The High Line (@highlinenyc) am

Das West Village

Alle „Sex and the City“-Fans sollten dringend einen Abstecher ins schöne West Village machen. Denn hier wohnen nicht nur die Reichen und Schönen, sondern in der Perry Street befindet sich auch das Stadthaus, das als Drehort für die Außenansicht von Carry Bradshaws Apartment gedient hat. Im echten Leben wohnt Sarah Jessica Parker sogar eine Straße weiter. Aber die Gegend an sich ist einfach wunderschön und auf einem Spaziergang durch das West Village kannst du außerdem eine Pause in der berühmten Magnolia Bakery machen, die ebenfalls in der Serie vorkam.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von West Village, NYC (@westvillageny) am

Auch interessant: Ab sofort kannst du wortwörtlich bei Tiffany’s frühstücken

Dinner in Little Italy

Die vielen kleinen Multi-Kulti-Viertel in New York sind genauso sehenswert, wie die restlichen Sehenswürdigkeiten. Besonders das Viertel namens „Little Italy“ in SoHo musst du gesehen haben. Bei einem Spaziergang durch dessen Straßen wirst du dich wie in Rom oder Mailand fühlen. Überall gibt es kleine italienische Restaurants mit gemütlichen Tischen vor dem Lokal und einer sehr authentischen Atmosphäre. Die Preise richten sich zwar nach New Yorker Verhältnissen und sind nicht ganz günstig, dennoch solltest du dir ein Dinner gönnen und eine köstliche Pizza oder Pasta probieren.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Darren Ross (@darren.ross.pics) am

Der coolste Club der Stadt

Einmal so richtig Party machen im Big Appel? Klar! Aber wo soll man bloß hin bei dieser riesigen Auswahl an Clubs und Bars? Wie wäre es zum Beispiel mit dem berühmten 1 Oak Nachtclub?! Er gehört zu den exklusivsten Adressen in ganz New York und auch die Promis feiern hier regelmäßig wilde Partys. Er liegt im Herzen von Chelsea und liefert tolle Acts mit weltberühmten DJs. Ein weiterer Tipp ist das Marquee in der 10th Avenue. Auch dort finden immer wieder coole Events statt und der Nachtclub und sein Interieur sehen wirklich spektakulär aus.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Marquee New York (@marqueeny) am

Auch interessant: Mit diesen Spartipps kannst du New York auch mit kleinem Budget erleben

Tags : New YorkUSA