Warum du auf keinen Fall deine Adresse auf dein Kofferanhänger schreiben solltest - ichreise

Falls der Koffer verloren geht, sollte zumindest die Adresse draufstehen? Falsch!

Im Onlineforum Quora haben findige Vielflieger ihre besten Travel Hacks ausgepackt und dabei auch verraten, wie man verlorenes Gepäck möglichst schnell wieder bekommt, warum man niemals seine Adresse auf den Gepäckanhänger schreiben sollte und ein paar weitere nützliche Tipps für deine nächste Reise.

 

Wie du verlorenes Gepäck sicher wiederbekommst

Quora User Jonathan hat ein Trick geteilt, den ihm eine British Airways Mitarbeiterin verraten hat. Ihr zu Folge solltest du immer eine Visitenkarte zwischen dein Gepäck legen. In den meisten Fällen, aber vor allem wenn kein Name auf dem Gepäckanhänger legt wird es für die Airline schwierig dein Gepäck zu identifizieren. eine versteckte Visitenkarte kann Wunder wirken.

 

Mache Fotos vom Inhalt deines Koffers

Hast du keine Visitenkarte oder andere Form der Identifikationsmöglichkeiten, ist es wichtig zu wissen was genau in deinem Koffer gewesen ist. Einerseits um bei Verlust ganz sicher auch genau deinen Koffer wieder zu bekommen (schwarze Koffer mit vier Rollen gibt es nämlich wie Sand am Meer), andererseits um im Schadenersatzfall den Wert des Koffers bestimmen zu können.

 

Ideal: Das Foto zusammen mit einem Dokument über Inhalt, Größe und Aussehen deines Koffers. Das kannst du gesammelt dem Lost&Found übergeben, sollte dein Koffer wirklich verloren gehen.

 

 Schreibe deine Adresse nicht auf den Gepäckanhänger

Auch wenn es im ersten Moment sinnig erscheint die Adresse anzugeben, ist es doch die perfekte Einladung für Einbrecher. Du lieferst ihnen Name und Adresse und gleichzeitig noch die Sicherheit auf keinen Fall zu Hause zu sein. Wer weiß schon wer deinen Koffer in die Finger kriegt? Schreibe stattdessen die Adresse deiner Firma auf.

 

Schwere Gegenstände ins Handgepäck

Hast du Dinge in deinem Koffer die das Gewicht nach oben treiben und dich eventuell über die Freigepäcksgrenze katapultieren? Abgesehen davon, dass du nichts in deinen Koffer packen solltest dessen Verlust du nicht verkraften würdest, macht es Sinn die schweren Dinge ins Handgepäck zu geben. Dieses hat zwar auch eine nur eine bestimmte Freimenge zwischen 5 und 8 kg, wird jedoch in den seltensten Fällen wirklich gewogen.