Wo du in Europa die perfekten Wellen finden kannst - ichreise

Klar, Surfspots wie Hawaii, Kalifornien und Südafrika stehen bei den Profis ganz oben auf der Liste. Aber auch in Europa kannst du die perfekten Wellen finden.

Mit beiden Beinen fest am Surfbrett, dem Wind im Gesicht und dem ultimativen Freiheitsgefühl im Bauch – Surfen ist nicht nur eine Sportart. Für viele Menschen ist es viel mehr. Nämlich eine Lebenseinstellung. Wenn es dich auch regelmäßig auf das Surfbrett zieht und du schon überlegst, wo du als nächstes hinfahren sollst, dann haben wir hier ein paar tolle Orte in Europa für dich, wo du auch ganz in deiner Nähe die perfekten Wellen finden kannst.

Die Ostseeinsel Fehmarn

Fehmarn ist in der Surfszene bestens bekannt. Auf der Insel verteilen sich zahlreiche Surfschulen, da immer mehr Surfer nach Fehmarn kommen. Die beliebtesten Surfspots sind vor allem Altenteil und Westmakelsdorf. Hier erwarten dich bis zu 3 Meter hohe Wellen und eine starke Strömung.

Auch interessant: Das sind die besten Orte, um Wale zu beobachten

Der französische Küstenort Hossegor

Der Ort Hossegor an der französischen Atlantikküste zählt zu den Top-Surfspots in Europa. Denn der steil abfallende Strand ist ein idealer Wellenbrecher, welcher bis zu fünf Meter hohe Wellen verspricht. Im September finden hier auch die Surfweltmeisterschaften statt.

Der niederländische Ort Scheveningen

Auch Scheveningen ist eine gefragte Surfer-Hochburg in Europa. Neben einem perfekten Wellengang, zahlreichen Surfzonen und einem eigenen Surf-Dorf gibt es hier auch preiswerte Unterkünfte, Surfschulen und Surfshops.

Auch interessant: 11 Orte, die du in deinen Zwanzigern bereisen musst

Die kanarischen Inseln

Auf der Insel Teneriffa findest du traumhafte Surfspots, wie zum Beispiel El Socorro in Los Realejos, El Medano und Igueste de San Andres. Auf Fuerteventura gibt es an der Nordküste bei Corralejo die meisten Surfspots und die Insel Lanzarote ist vor allem für die Reefbreaks nahe La Santa beliebt.

Die britische Halbinsel Cornwall

Cornwall ist eine schöne Grafschaft im Südwesten Englands und eine der besten Surfregionen Europas. Vor allem die Newquay Bay ist ein beliebtes Ziel für Anfänger und Profis. Im August findet auch das jährliche Surf-Festival dort statt.

Auch interessant: 8 Orte in Portugal, die ideal sind, wenn du jung und pleite bist

Der portugiesische Strand Praia dos Supertubos

Der Strand Praia dos Supertubos in der Stadt Peniche kommt einem Wellenvergleich mit Hawaii schon ziemlich nahe. Hier formen die starken Wellen nämlich Röhrchen („Pipelines“), die sich zur Herausforderung von anspruchsvollen Profis eignen.

Der dänische Küstenabschnitt Klitmoller

Der Küstenabschnitt Klitmoller wird auch „Cold Hawaii“ genannt. Denn die Surfspots Norre Vorupor und Agger sind vor allem für ihre hervorragenden Wind- und Wellenbedingungen bekannt. Auch hier findet im August ein cooles Festival für Surfer statt – das Soulfiles Festival.

Auch interessant: Das sind die 8 schönsten Schnorchel-Spots der Welt

Der sizilianische Surfspot Le Capannine

Die Insel Sizilien ist ja ohnehin schon ein tolles Reiseziel. Der hohe Wellengang und die tollen Windbedingungen sorgen auch noch für ein fantastisches Surfvergnügen. Vor allem der Surfspot Le Capannine in Catania ist mit seinem goldenen Sandstrand und den drei Meter hohen Wellen bei Surfern sehr beliebt.