Wow: Dieses Land hat einen Park voller Penisskulpturen - ichreise

Ja, du hast richtig gelesen – dort gibt es Penisskulpturen in allen möglichen Größen und Formen. Was dahinter steckt und wo du sie findest, verraten wir dir hier.

Was zuerst vielleicht etwas verwunderlich klingen mag, ist tatsächlich wahr. In einer kleinen Stadt namens Sinnam an der Ostküste Südkoreas liegt der Haesindang Park. Wer hier einen Spaziergang macht, wird zu Beginn seinen Augen nicht trauen. Denn dieser Park ist voll von unzähligen Penisskulpturen. Die stehen dort verteilt in allen möglichen Größen und Formen und sind bei Touristen durchaus beliebt.

Ein Beitrag geteilt von Nataliia (@morkoshka) am

Diese Geschichte steckt dahinter

Der Grund für diese Phallusstatuen ist eine eher traurige Legende. Vor langer Zeit hat sich ein jungfräuliches Mädchen namens Auebawi in den Fischer Haesindang verliebt – die beiden wollten heiraten. Als sie ihm bei der Arbeit helfen wollte und er sie zum Sammeln von Seegras auf einem Felsen im Meer absetzte, zog plötzlich ein Sturm auf. Der junge Fischer konnte seine Verlobte nicht mehr rechtzeitig erreichen und sie ertrank.

Penisskulpturen als Huldigung

Da nach dem tragischen Unglück keine Fische mehr anbissen und die Netze leer blieben, glaubten die Einwohner, dass der Geist des jungfräulichen Mädchens dafür verantwortlich wäre. Also begannen die Fischer Skulpturen von Penissen aufzustellen, um den Geist von Auebawi zu huldigen und die traurige Jungfrau zu besänftigen. Es funktionierte und die Fischer kamen wieder mit vollen Netzen zurück nach Hause.

Der Park wurde später sogar ausgebaut

In den 90ern beauftragte die südkoreanische Lokalregierung ein paar Künstler damit, weitere Skulpturen von Penissen zu machen, um den Park zu vergrößern. Mittlerweile stehen dort rund 56 verschiedene Penispfähle, eine Penisschaukel, Penisstatuen in Lebensgröße, eine bewegliche Peniskanone, Penismusikinstrumente und als Höhepunkt eine goldene Phallusskulptur. Zusätzlich kannst du noch in das Village Folk Museum im Park spazieren und dich durch die Sexgeschichte von Jahrhunderten von Jahren führen lassen.