4 gute Gründe, endlich einmal nach Singapur zu reisen - ichreise

In dem aufregenden Stadtstaat Singapur ist eine unglaubliche Vielfalt zuhause. Wenn du unbedingt einmal nach Südostasien reisen willst, dann bist du hier genau richtig.

Jedes Jahr zieht es unzählige Touristen nach Singapur. Denn der kleinste Stadtstaat Südostasiens ist nicht nur aufregend und exotisch, sondern vor allem auch trendy und modern. Ein weiteres großes Highlight der Metropole ist die multikulturelle Bevölkerung. Und hier haben wir gleich noch vier weitere gute Gründe, warum du endlich einmal nach Singapur reisen solltest.

 

1. Beeindruckende Sehenswürdigkeiten

Singapur hat ein paar wirklich beeindruckende Sehenswürdigkeiten. Und die solltest du dir keinesfalls entgehen lassen. Die Helix-Brücke zB zählt zu den architektonischen Highlights. Sie liegt am Hafen und führt am Marina Bay Sands vorbei, einem der hochmodernsten Hotels der Stadt. Aber auch das Nationalmuseum (das älteste Museum der Stadt), die romantische Hafenpromenade (für spektakuläre Sonnenuntergänge), der artenreiche Singapur Zoo und die Ochard Road (für Shopping-Fans) ist ein Muss.

Auch interessant: 6 gute Gründe, warum du im Sommer Interrail machen solltest

2. Die faszinierenden Parkanlagen

Ein weiteres Highlight sind die unglaublich faszinierenden Parkanlagen. „Gardens by the Bay“ ist zB Singapurs Erkennungsmerkmal. Der über 100 Hektar große Park wurde künstlich angelegt und liegt direkt an der Küste. Der „Cloud Forest“ (Nebelwald) mit seinen 35 Metern Höhe und den vielen Wasserfällen ist besonders beeindruckend. Allerdings kostet der Eintritt rund € 20,-. Eine weitere grüne Lunge der Stadt sind die 74 Hektar großen „Singapore Botanic Gardens“. Sie zählen zu den weltweit meistbesuchten Botanischen Gärten. Das Beste: Hier ist der Eintritt sogar frei.

Auch interessant: 8 gute Gründe, diesen Sommer mal nach Istrien zu fahren

3. Die alten und neuen Tempel Singapurs

Die wunderschönen Tempel und religiösen Bauten dürfen natürlich auch nicht fehlen. Ganz besonders in Singapur, wo die kulturelle Vielfalt zuhause ist. Immer wieder findet man hier zwischen futuristischen Bauten die schönsten Tempel mit den imposantesten Innenhöfen. Besonders zu empfehlen ist hier der Zahntempel Buddhas, der Sri Mariamman Tempel und die Sultan Moschee. Sie zählen zu den beliebtesten und schönsten Tempel und religiösen Bauten der Metropole.

4.  Strandurlauber kommen auch auf ihre Kosten

Zudem kann Sightseeing ganz schön anstrengend sein. Wenn du also zwischendurch ein bisschen Erholung brauchst, dann leg dich unter eine Palme an einen der vielen paradiesischen Sandstrände. Der Inselstaat verteilt sich nämlich auf insgesamt 61 Inseln und liegt fast am Äquator. Deshalb herrscht hier auch durchgehend ein tropisches Klima und die Temperaturen liegen tagsüber meistens über 30°C. Besonders schön ist zB Kusu Island, St. John’s Island, Sisters’s Island und Sentosa Island.

Um noch mehr vom schönen Südostasien zu entdecken und das Land in seiner vollen Pracht zu erleben, ist eine kleine Rundreise von Singapur bis nach Malaysia ideal. Hier geht’s zu einem tollen Angebot.

Mehr zum Thema:

Welchen Adapter brauchst du in welchem Land

Das sind die 5 schönsten Strände Malaysias

Ungewöhnlich: 6 Reiseziele, die du dennoch gesehen haben solltest