In deinen 20ern solltest du lieber reisen, statt Karriere machen

Wenn du eine Leidenschaft für das Entdecken der Welt hast, dann solltest du die Gelegenheit beim Schopf packen. Die 20iger sind nämlich perfekt, um zu reisen. Warum, verraten wir hier.

Keine Frage, eine gute Ausbildung, ein erfolgreicher Job, irgendwann mal eine Familie zu gründen und Verantwortung zu übernehmen, das alles gehört zum Leben dazu. Und es ist auch völlig in Ordnung, wenn du davon träumst. Aber der Ernst des Lebens kommt noch früh genug. Deshalb solltest du vorher die Zeit nutzen, all die Dinge zu tun, von denen du sonst noch träumst. Wie eine Reise um die Welt zum Beispiel. Nichts kann die Sehnsucht nach Freiheit und den Entdeckungsdrang besser lindern, als fremde Länder und Kulturen zu erkunden. Deshalb haben wir hier 5 gute Gründe für dich, weshalb du in deinen 20ern lieber reisen solltest, anstatt Karriere zu machen:

 

1. Du bist jung, fit und frei

Die einzige Person für die du Verantwortung hast, bist du. Für gewöhnlich bleibt das auch noch eine ganze Weil so, weshalb es völlig in Ordnung ist, egoistisch zu sein und sich ganz auf sich selbst zu fokussieren. Du kannst deine Wünsche ausleben, scheust keine fremden Städte und Kulturen, passt dich irre schnell an und findest auf Anhieb Anschluss. Klar, lange Reisen sind auch mit Mitte 20 anstrengend, aber je älter du wirst, desto kleiner wird deine Bereitschaft lange, unkomfortable Reisen anzutreten. Also mach es, solange dir egal ist das es anstrengend wird.

 

2. Was kostet die Welt

Meistens hat man schon den einen oder anderen Job. Dort verdienst du vielleicht kein Vermögen, aber das Geld wird nicht von Hypotheken oder horrenden Mieten aufgefressen. Wohnst du zB. noch bei deinen Eltern oder in einer schönen WG, kannst du deine Fixkosten klein halten und dir bleibt ein Großteil deines Einkommens übrig. Warum also nicht alles ins Reisen investieren?! Davon hast du nämlich dein ganzes Leben etwas. Und auch auf Reisen kannst du Geld sparen – zB mit Couchsurfing, Work & Travel oder einem Auslandssemester im Rahmen deines Studiums.

 

3. Für die Karriere bleibt noch genug Zeit

Wenn man jung ist, hat man vor allem eines: Zeit. Es läuft dir nichts davon, denn der Arbeitsalltag kommt, wie gesagt, noch früh genug. Daher ist jetzt die beste Gelegenheit, um die viele Zeit bestmöglich zu nutzen. Bist du nämlich einmal in der Karriereschiene drin und arbeitest in der Woche vielleicht 40-60 Stunden, dann ist es gar nicht mehr so einfach, da auszusteigen. Nicht in jedem Job hat man die Möglichkeit, sich einfach so frei zu nehmen, vor allem für längere Zeit. Vor oder während deines Studiums kannst du dafür problemlos mal für 8 Wochen verreisen.

 

4. Reisen ist ein Geschenk

Es ist nicht für alle Menschen auf dieser Welt selbstverständlich zu verreisen. Zum Beispiel hatte keine Generation vor uns all die technischen, sozialen und finanziellen Mittel zur Verfügung, um ungehindert unseren schönen Planeten zu erkunden. Dir stehen alle Türen der Welt offen. Reisen ist daher wirklich ein Geschenk. Es ist etwas ganz Besonderes und Wertvolles. Deshalb solltest du es genießen und jede Gelegenheit für eine Reise nutzen.

 

5. Man weiß nie, was als nächstes passiert

Du kennst bestimmt den Spruch „Leben ist das, was passiert, während du dabei bist, Pläne zu schmieden“. Tatsächlich kommt es meistens ganz anders, als man gedacht bzw. geplant hat. Anfang Zwanzig hat man jedoch oftmals noch gar keine Pläne was das zukünftige Leben angeht. Viele haben vielleicht ein paar grobe Vorstellungen, aber keine fixen Pläne für die Zukunft. Nachdem du nie weißt, was auf dich zukommt und was alles passieren könnte, ist jetzt die beste Zeit, um die nächste Reise zu planen.

Mehr zum Thema:

10 Gründe, warum du auch mal alleine verreisen solltest

10 Gründe, warum Reisen das Beste auf der Welt ist

Quiz: Wohin solltest du als nächstes reisen?

Tags : featured