Taiwan ist eine sagenhafte Insel und zählt dennoch zu den am meisten unterschätzen Reisezielen Asiens. Wir verraten dir, warum sich eine Reise dorthin lohnt.

Der kleine Inselstaat Taiwan liegt rund 180 km östlich von China und zählt wohl zu den Reisezielen Asiens, die definitiv unterschätzt werden. Denn die Insel bietet atemberaubende Natur, schöne Küstenlandschaften und tolle Einblicke in die japanische und chinesische Kultur. Es gibt zahlreiche tolle Berge zum Wandern und paradiesische Strände zum Entspannen. Wenn dich das noch nicht ganz überzeugt hat, dann haben wir hier 5 weitere gute Gründe, weshalb sich eine Reise nach Taiwan garantiert lohnt:

 

#1 Die Hauptstadt Taipeh

Die Hauptstadt Taiwans ist eine faszinierende Metropole, die man unbedingt erkunden sollte. Die bunte und lebendige Stadt steckt voller Leben, strahlt jedoch überhaupt keine Hektik aus, wie es in vielen anderen Großstädten der Fall ist. Es gibt sehr gepflegte Parks, Museen, Tempel und ein paar tolle Sehenswürdigkeiten. Wie die Sun Yat Sen Memorial Hall und die Chiang-Kai-Shek Gedächtnishalle z.B. Der Stadtteil Ximendig hat sogar eine Art Mini-Times-Square mit langen Einkaufsstraßen. Und abends werden überall in Taipeh Nachtmärkte aufgebaut, für die sogar ganze Straßen gesperrt werden.

#2 Der Kenting Nationalpark

Die südliche Region der Insel ist ein wundervoller, tropischer Nationalpark. Zu den größten Orten hier gehören Hengchun und Kenting, die man gut mit dem Bus erreichen kann. Die Landschaft ist grün, bietet zahlreiche Wanderwege und es gibt hier ein paar der schönsten und exotischsten Strände der ganzen Insel. Wie der Baisha Beach und die Small Lagune zum Beispiel. Aber auch die Kenting Forest Recreation Area, ein in den Bergen liegendes Waldstück, das auf Korallenstein gewachsen ist, zählt zu den absoluten Must-Sees im Kenting Nationalpark.

#3 Das fantastische Essen

Da die Küche in Taiwan sehr stark von der chinesischen und japanischen Kochkultur geprägt ist, hat das traditionell taiwanesische Essen nur das Beste aus diesen beiden Kulturen vereint. Besonders in kleineren Lokalen, bei Street-Food-Ständen und auf den zahlreichen Nachtmärkten gibt es ein paar wirklich tolle kulinarische Highlights. Zudem bekommt man die landestypischen Gerichte zu kleinen Preisen und du solltest auf jeden Fall dort Essen, wo auch die Einheimischen essen. Von Dumplings, Gerichten mit Nudeln, den typischen Nudelsuppen und zahlreichen, frittierten Fischgerichten, stehen auch Mochis am Speiseplan.

#4 Die Scenic Area

Die Scenic Area ist die mit Abstand spektakulärste Küstenlandschaft in Taiwan. Sie liegt an der Ostküste der Insel und ist eine Gegend, die du nicht verpassen solltest. Direkt zwischen massiven Bergen auf der einen Seite und dem Meer auf der anderen Seite gibt es entlang der Küste immer wieder Stellen am Ufer, wo das Meer seine Jahrtausende alten Spuren hinterlassen hat. Am besten machst du eine Radtour von Hualien aus in Richtung Chishingtan Beach, wo du an einem unglaublich schönen Aussichtspunkt vorbei kommst. Die dortige Aussicht auf die umliegende Küste und das Meer ist atemberaubend.

#5 Der Sonne-Mond-See

Ein weiterer wundervoller Ort ist der Sonne-Mond-See in Nantou. Seinen märchenhaften Namen verdankt er seinen Uferformen im Westen und Osten, die (von oben betrachtet) wie eine Sonne und eine Mondsichel aussehen. Der See ist ein sehr beliebter Urlaubsort und viele Einheimische feiern sogar ihre Hochzeiten dort. Der Wenwu-Tempel bietet einen überwältigenden Panoramablick auf den schönen See, aber auch die Ci En Pagode ist ein echtes Highlight. Außerdem solltest du unbedingt eine Bootsfahrt oder eine Rundfahrt mit dem Fahrrad machen.

Taiwan

Auch interessant:

10 Naturwunder in Japan, die du gesehen haben musst

Wie du mit kleinem Budget durch Japan reisen kannst

Wo in Asien du die faszinierendsten Tempel findest