7 Orte, die beweisen, dass Indien einfach nur atemberaubend schön ist - ichreise

Indien ist riesig, wunderschön, total anders und außerdem garantiert atemberaubend. Hier haben wir die faszinierendsten Sehenswürdigkeiten Indiens aufgelistet – vom Taj Mahal bis zur „Pink City“.

Jaipur

Die „Pink City“ ist die Hauptstadt der Provinz Rajasthan und ein Muss auf für jeden Indien-Reisenden! Die Altstadt wurde zu Ehren von Prinz Albert von England rosa angestrichen und wartet mit wunderschönen Gebäuden, einem lebendigen Markt und ferner mit eindrucksvollen Palästen auf.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von India (@india) am

Auch interessant: Wirklich nützliche Tipps für alle, die nach Indien reisen wollen

Taj Mahal

Dieses Bauwerk ist der Inbegriff der Romantik – schließlich wurde es im 17. Jahrhundert zu Ehren der Lieblingsfrau von Schah Jahan erbaut. Heute noch erstrahlt das Taj Mahal in wunderschönem Weiß und verzaubert indische ebenso wie ausländische Touristen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von India (@india) am

Rajasthan

Der Bundesstaat Rajasthan ist Indien pur: Hier findest du prächtige Paläste und uralte Forts ebenso wie Wüsten und grüne Berge. Besonders eindrucksvoll sind beispielsweise die „romantischste Stadt Indiens“ Udaipur, die „blaue Stadt“ Jodhpur und außerdem das ausgedehnte Sandstein-Schloss Jaisalmer, das an ein Gebäude aus 1001 Nacht erinnert.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Rajasthan Travel Freaks (@erajasthan) am

Auch interessant: Diese Zwischenstopps darfst du beim Australien-Roadtrip auf keinen Fall verpassen

Ladakh

Das „Land des Schnees“ im Norden Indiens ist rau, karg – aber dennoch wunderschön. Die Himalayalandschaft ist ein Paradies für alle, die ausgedehnte Wanderungen lieben. Tiefe Schluchten und weite Felder vor allgegenwärtigen Bergpanorama erwarten dich dort!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von INDIAN PHOTOGRAPHY™ (@indian.photography) am

Varanasi

Das ist eine der heiligsten Städte Indiens – und sie verursacht dir garantiert ein bisschen Gänsehaut! Varanasi ist nämlich die indische Stadt, in die Pilger zum Sterben kommen. Dementsprechend finden hier fast ständig Begräbnisrituale hier statt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von INDIAN PHOTOGRAPHY™ (@indian.photography) am

Gwalior Fort

Dies ist eine der schönsten Festungen Indiens, mit einer unglaublich weit zurückreichenden Geschichte, während der verschiedenste Herrscher in dem Fort regiert haben. Das eindrucksvolle Bauwerk weist ein wunderschönes Design auf und erstreckt sich über 3 Kilometer. Du kannst unterschiedlichste Bereiche besichtigen, zum Beispiel Paläste, Tempel und Wassertanks.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von INDIAN PHOTOGRAPHY™ (@indian.photography) am

Auch interessant: 7 Orte, die beweisen, dass dieses südamerikanische Land für 2019 unbedingt auf deine Bucket List gehört

Spiti Valley

Die wunderschöne Trans-Himalaya-Region wartet mit schneebedeckten Gipfeln und tiefblauen Flüssen auf. In der Region sind außerdem unzählige kleine Dörfer und Klöster in scheinbar völliger Isolation verteilt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von INDIAPICTURES (@indiapictures) am

Auch interessant: Es muss nicht immer weiß sein: Diese schwarzen Strände sind unglaublich schön