8 gute Gründe, diesen Sommer mal nach Istrien zu fahren - ichreise

Sonne, Strand und Meer in unmittelbarer Reichweite? Kroatien ist immer gut für einen traumhaften Urlaub. Und die wunderschöne Halbinsel Istrien bietet sogar noch viel mehr!

Wenn du Lust auf einsame Buchten, paradiesische Strände mit türkisblauem Wasser und malerische Hafenstädte hast, dann bist du in Istrien genau richtig. Denn um im schönen Kroatien Urlaub zu machen, musst du keine teuren Flüge finanzieren und keine tagelange Anreise über dich ergehen lassen. An der Küste Kroatiens gibt es so viele schöne Plätze zu entdecken. Und wir haben hier auch noch 8 weitere gute Gründe, um diesen Sommer einmal nach Istrien zu fahren.

1. Istrien ist leicht erreichbar

In nur 5 Stunden fährt man mit dem Auto relativ schnell und preiswert von Wien direkt an die Küste bis nach Rijeka. Wem das zu lange ist, der kann mit Eurowings auch schon ab € 79,99 von Wien an die Küste fliegen. Je nachdem in welche Stadt du möchtest (Pula oder Rijeka) und wann du reisen möchtest, können die Preise natürlich variieren. In der Regel gehen die Flüge 5 Mal die Woche. Mit einmal Umsteigen dauert die Reisezeit mit der Fluglinie Eurowings ca. 3 Stunden und schon bist du am Meer.

2. Die traumhafte Küste

Da Istrien eine Halbinsel ist, gibt es eine kilometerlange Küste mit unzähligen schönen Orten. Wer ein Auto hat, kann sich auf eine 440 km lange Entdeckungstour entlang der kroatischen Küste begeben. Dort erwarten dich entzückende Hafenstädte, traumhafte Buchten und wunderschöne Strände mit kristallklarem Wasser. Einfach ins Auto setzen und losfahren. Und dort, wo es dir am besten gefällt, bleibst du einfach stehen.

3. Das milde Klima

Bereits jetzt hat es an Istriens Küste 20°C. Und das Beste am dortigen Klima ist, dass es auch im Sommer nicht so drückend heiß wird. Die Temperaturen bewegen sich meistens zwischen 25-30°C, was man jedoch durch die permanent wehende, leichte Brise kaum merkt. Bei dem milden Klima lässt es sich dort daher auch im Juli oder im August leicht aushalten. Im Durchschnitt gibt es 2.388 Sonnenstunden im Jahr. Also, Sonnencreme nicht vergessen!

4. Die schönen Städte

Da Istrien Jahrhunderte lang unter venezianischer Herrschaft stand, fühlt man sich in so manchen schönen Hafenstädten fast wie in Venedig. Der einzigartige Baustil hat bei so einigen Gebäuden und Bauten seine Spuren hinterlassen. Wie zB beim Amphitheater und dem Stadtpalast in Pula. Auch weitere Altstädte, wie Poreč, Rovinj, Umag, Vrsar, Novigrad und Labin haben ein venezianisches Flair. Sie laden besonders zum Flanieren und Verweilen ein.

5. Die günstigen Preise

Die Preise mögen vielleicht nicht mehr so günstig sein, wie noch vor ein paar Jahren. Ein Urlaub in Kroatien ist jedoch immer noch sehr preiswert. Im Vergleich zu anderen beliebten Urlaubsländern zahlt man hier für Hotels und Essen immer noch viel weniger. Und wer schon einmal in Kroatien Urlaub gemacht hat, der weiß, dass hier das Preis-Leistungs-Verhältnis einfach stimmt.

6. Die Gastfreundschaft

Ja, Istriens Einwohner sind wirklich sehr aufmerksam und gastfreundlich. Sie sind an Touristen gewöhnt, weshalb auch das Kommunizieren sehr leicht fällt. Ob auf Englisch oder auf Deutsch – es wird hier absolut kein Problem sein, sich zu verständigen. Auch Italienisch und Slowenisch wird hier gesprochen, denn Istrien ist offiziell dreisprachig.

7. Das gute Essen

Wer an der Küste Urlaub macht, der wird sich vor allem über den fangfrischen Fisch und die Meeresfrüchte freuen. Von verschiedensten Muscheln, bis hin zu Tintenfisch, Brasse und Seezunge sollte man alles einmal probieren. Was gibt es Schöneres, als im Urlaub den ganzen Tag am Strand und im Wasser zu verbringen und abends dann direkt am Hafen köstliches Essen zu genießen?! Auch das regionale Olivenöl solltest du kosten und wenn du die Gelegenheit hast, nimm dir eine Flasche davon mit. Es schmeckt unvergleichlich.

8. Der gute Wein

Zu den köstlichen Fischgerichten passt am besten ein kühler Weißwein. Der kommt tatsächlich direkt aus der Region und ist definitiv eine Verkostung wert. Istriens Wein wird vorwiegend aus den Rebsorten Malvazija (Weißwein) und Teran (Rotwein) produziert. Wenn du also auf der Speise- oder Weinkarte einen Hauswein entdeckst, dann lohnt es sich durchaus, diesen zu probieren. Auch hier werden dich die Preise im Vergleich zu Österreich überraschen. Und das für einen ausgezeichneten Geschmack.

Mehr zum Thema:

Das sind die schönsten Strände in Kroatien

Diese 5 Orte solltest du auf einem Roadtrip durch Kroatien unbedingt besuchen

Top Secret: Dieses coole Festival findet auf einer geheimen Insel in Kroatien statt