Atemberaubend: Hier kannst du am schönsten in die Sterne schauen - ichreise

Astronomie ist nur was für Wissenschaftler? Blödsinn. Dem Zauber der strahlend hellen Milchstraße am nächtlichen Himmel kannst auch du dich nicht entziehen!

Urlaub ist gleich Sonne, Strand und Meer? Nicht unbedingt! „Astro-Tourismus“ heißt der neueste Urlaubstrend – Reiseziele werden dabei nach dem schönsten Blick in die Sterne, einer kommenden Sonnen- oder Mondfinsternis oder besonders hell strahlenden Nordlichtern ausgewählt. Hier sind die besten Locations für Sterngucker und solche, die es werden wollen:

 

 

Atacama-Wüste, Chile

 

Ohne Zweifel, die trockenste Wüste der Welt ist einer der besten Orte für den Blick in die Sterne – angeblich ist der Nachthimmel hier der klarste weltweit. Nahe dem Städtchen San Pedro de Atacama befindet sich das größte öffentliche Observatorium Südamerikas. Die Teleskope hier ermöglichen einen Blick auf die Ringe des Saturn, auf bunte Sternennebel und sogar in andere Galaxien.

 

 

Mauna Kea, Hawaii

 


Mauna Kea, der höchste Berg Hawaiis – der eigentlich ein erloschener Vulkan ist –, ist das ideale „Fenster zum Himmel“. Weit weg von jeglicher Licht- und Luftverschmutzung scheinen die Milchstraße und der Planet Jupiter hier fast zum Greifen nah. Ganze 13 Teleskope befinden sich am Gipfel des Mauna Kea.

 

Island

 


Auch wenn die Sterne dank verhältnismäßig wenig Lichtverschmutzung besonders hell leuchten, sind es in erster Linie die wunderschönen, mysteriösen Nordlichter, die den Nachthimmel über Island so besonders schön machen. Achtung: Die Mitternachtssonne überstrahlt die Nordlichter von April bis August. Das Leuten der Aurora lässt sich also viel besser im Winter bewundern.

 

 

Toskana, Italien

 

Wo einst, im 17. Jahrhundert, der Astronom Galileo Galilei in den Nachthimmel blickte, können wir seine Entdeckungen auch heute noch sehr schön sehen: verschiedene Sternbilder, die raue Mondoberfläche und die Jupitermonde. Besonders die südliche Toskana eignet sich hervorragend zum in-die-Sterne-schauen – hier gibt es nämlich einige Orte mit außergewöhnlich wenig Lichtverschmutzung.

 

 

Krüger Nationalpark, Südafrika

 


Das absolute Fehlen von Zivilisation und die nicht vorhandene Licht- und Lutftverschmutzung lassen die Sterne über dem größten Nationalpark von Südafrika ganz besonders hell strahlen. Zusätzliches Plus: der nächtliche Blick in den Himmel wird oft vom Brüllen der Löwen und dem Lachen der Hyänen untermalt.