Das ist die ultimative To-Do-List für ein Wochenende in Valencia - ichreise

Valencia ist Spaniens entspanntere Alternative zu Barcelona: Hier gibt es ebenso schöne Architektur und perfekte Strände, aber viel weniger Touri-Rummel!

Koste dich durch den Mercado Central

Der Markt von Valencia ist einer der ältesten in ganz Europa. Hier bekommst du verschiedenste lokale Leckereien (zum Beispiel Chorizo oder Manchego-Käse) und außerdem alles von erntefrischem Obst und Gemüse bis zu riesigen Schinkenkeulen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Sarah Cook (@sarahenco) am

Auch interessant: Auf diesen Wanderwegen muss jeder Österreicher wandern!

Genieß den Stadtcharme in der Altstadt

Valencia ist eine wunderschöne historische Stadt, deren Stadtkern du am allerbesten zu Fuß erforscht. Schlender durch engen Gässchen voller Cafes und kleinen Boutiquen, gönn dir einen Kaffee an einem der großzügig begrünten Plazas und inspizier die alten steinernen Kathedralen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von valencia_travel (@valencia_travel) am

Auch interessant: Ungewöhnliche Destinationen in Europa, an denen du ganz viel Herbstsonne abbekommst

Mach Party im Barrio del Carmen

Dieses hippe Viertel ist zwar ebenso schön wie die Altstadt, bietet aber deutlich mehr, wenn du ausgehen willst. Coole Bars, schicke Restaurants und überdies auch Clubs verstecken sich in den historischen Gebäuden.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Bajamarea (@bajamareataberna) am

Chill an den goldenen Stadtstränden

Nur wenige Minuten von der Altstadt entfernt befindet sich der näheste Strand: Malvarrosa Beach. Der erstreckt sich einen Kilometer weit entlang der Küstenlinie und ist außerdem gesäumt von einer Strandpromenade voller Cafes und Restaurants.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Playa Malvarrosa (@playamalvarrosa) am

Auch interessant: #Couplegoals: Wirklich kuschelige Airbnbs für den Herbst

Besuch die La Lonja de la Seda

Auch wenn du nicht viel für historische Gebäude übrig hast, solltest du für die „Seidenbörse“ eine Ausnahme machen. Das eindrucksvolle Bauwerk aus dem 15. Jahrhundert diente einst Händlern aus der ganzen Welt als Marktplatz für feine Seide.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Sara (@sara.sebas) am

Besuch die schräge City of the Arts and Sciences

Das seltsame Warzeichen der Stadt ist ein richtiger Unterhaltungskomplex! So befinden sich zum Beispiel das größte Aquarium Euopas, ein Museum of Science, eine Opernbühne und außerdem ein IMAX-Kino in der Anlage. Es gibt aber auch einen schönen Park voller Pflanzen aus der Gegend.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von valencia_travel (@valencia_travel) am

Auch interessant: Total überbewertete Reiseziele und wo du stattdessen hinsolltest

Iss Paella

Spaniens Spezialgericht ist in Valencia besonders lecker – denn die Paella wurde hier erfunden! Die besten Paella-Restaurants findest du in der Gegend um den Malvarrosa-Strand. Je voller das Lokal, desto besser die Paella – einen Tisch reservieren lohnt sich deshalb!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von caritoalcantara (@caritoalcantara) am