Das sind die 7 Must-haves für deinen nächsten Abenteuerurlaub

Damit du bei deinem nächsten Abenteuerurlaub in die freie Natur gut ausgerüstet bist, haben wir für dich 7 Must-Haves gefunden, 

Österreich ist Reich an Naturschönheiten und bietet viele Gelegenheiten, die Tage im Freien zu verbringen. Damit du deinen Abenteuerurlaub genießen kannst und es am Ende nicht ums nackte Überleben geht, macht es Sinn  vorab in solide Outdoor-Ausrüstung zu investieren.

Hier haben wir ein paar Vorschläge, wie du deine Outdoor-Ausrüstung ergänzen kannst:

1. Das mobile Lagerfeuer

Ein Lagerfeuer in freier Wildnis spendet Wärme,  ist nützlich beim Abkochen von Wasser und eignet sich hervorragend zum Grillen.
Es eignet sich übrigens auch prima als romantisches Lagerfeuer unterm Sternenhimmel. Damit das Projekt Lagerfeuer nicht schon beim Auftakt scheitert, gibt es eine praktische Lösung. Die Firma BioLite  hat dafür ein ganz besonderes Tool auf den Markt gebracht:  CampStove 2. Dieser tragbare Wegbegleiter schont nicht nur die Umwelt , sondern ermöglicht dir blitzschnell ein Lagerfeuer anzuzünden. Eine weitere positive Eigenschaft: Diesen Mini-Ofen kann man mit erneuerbare Ressourcen befeuern und daran sogar Akkus laden.
Den CampStove 2 bekommst du übrigens hier.

A stove that charges your phone… Inspired by the stoves I saw at Njala University and as an avid outdoors person I needed no further encouragement to invest in a BioLite CampStove 2. The stove uses a thermoelectric generator or teg turn waste heat into electricity to charge tec or power a light. Although, Tom Seebeck discovered that a thermal gradient formed between two dissimilar conductors can produce electricity in 1821, this was the first time I had seen a teg successfully integrated in a consumer product. Solar is growing as the main source of producing renewable energy off grid in developing countries but since I’m building a massive cooker that produces a lot of heat I thought… what about TEGs? So I bought the stove to investigate… and ended up making lunch and tea with my good friend skips… Winner, winner, vegan dinner! I’ll keep you posted! #biolite #biolitestove #campstove2 #thermoelectricgenerator #teg #biofuel #leavenotrace #renewable #suistainable #newtechnology #samsungs5 #vegan #lunch #pukkatea #camping #outdoors #rewild #liveoutside #winnerwinnervegandinner #illkeepyouposted

Ein Beitrag geteilt von FB @NotYourAverageLifeStyle (@nya_lifestyle) am

Auch interessant: Reiseabenteuer, die du in den 20ern unbedingt machen musst

2. Solar-Charge

Du wirst vermutlich auch im Abenteuerurlaub nicht auf dein Smartphone oder anderen technische Geräte verzichten wollen. Unglücklicherweise wird irgendwann der Zeitpunkt kommen, an dem der Akku sich verabschiedet. Was nun tun?
Damit du nicht nach 3 Tagen hilflos in der Wildnis herumsitzt, gilt es sich gut vorzubereiten. Eine Idee wäre es, deine natürliche Umgebung zu nutzen. Dafür kannst du dir einen Solar- Charger zulegen. So einen findest du zum Beispiel hier.

3. Das ultimative Zelt

Welcher Camper träumt nicht davon, mitten in der Natur sein Lager aufzuschlagen, morgens vom Meeresrauschen oder einem tosenden Wasserfall geweckt zu werden und weit entfernt von Verkehrslärm und Nachbarn einfach nur die Landschaft zu genießen? Damit der Traum Wirklichkeit werden kann, braucht es allerdings ein geeignetes Zelt. Leicht, muss es sein und groß genug, damit du bequem nächtigen kannst. Big Agnes wäre hier ein Modell, mit dem du sicher nicht falsch liegst. Das Zelt bekommst du hier.

Auch interessant: Wenn du Lust auf ein Abenteuer mit deinen Freunden hast, dann musst du hierher kommen 

4. Wasserfilter

Wenn du wirklich ein Abenteuer planst, tief in den Wäldern verschwindest oder sogar für mehrere Wochen abtauchst, ist es nützlich sich über essentielle, gar lebenserhaltende Dinge Gedanken zu machen.  Dazu gehört auch die Frage: Schleppe ich 18 Kisten Wasser mit in den Wald oder gibt es da möglicherweise eine einfachere Lösung? Wir nehmen vorweg: Es gibt eine einfachere Lösung. Mittels tragbarem Wasserfilter, kannst du in Ausnahmesituationen dein Überleben sichern. , Zum Beispiel von der Firma LifeStraw. 

5. Das richtige Werkzeug

Du magst es vielleicht nicht glauben, aber es ist tatsächlich nicht verkehrt ein Zerkleinerungswerkzeug mit in die Wildnis zu nehmen. Sei es um Äste für das Lagerfeuer zu zerkleinern oder für den Notfall. Erstaunlicherweise erweist sich ein Multi-Funktionstool auch im Alltag nicht als gänzlich unnützlich. Damit du dich bei der Benutzung nicht auch noch verletzt, macht es Sinn sich auf gute Qualität zu besinnen. Etwas derartiges findest du etwa bei Victorinox. 

Auch interessant: 11 Dinge, die jeder Solo- Traveller braucht 

6. Espresso im Dschungel

Ok, gute Nachricht zuerst. Du musst auch bei deinem Abenteuerausflug nicht auf Kaffee verzichten.
Natürlich wird es schwierig, den Kaffee so vorzüglich zuzubereiten wie in der heimischen Küche, aber wenn dir der Sinn einfach nach einem morgendlichen Espresso steht, gibt es eine wunderbare Möglichkeit. Die kleine Espressomaschine ist tragbar, leicht und kann sowohl mit Pads, als auch mit gemahlenem Kaffee betrieben werden.  Du bekommst sie hier: “Handpresso Outdoor Set Hybrid

7. Aufblasbare Solar-Laterne

Es werde Licht: Mit dieser Lampe brauchst du keine Angst zu haben, abends im Dunkeln herumzutappen: Die Solarlampe “Luci” wird – wie schon der Name sagt – mittels Sonnenenergie aufgeladen. Du kannst sie nicht nur als Wegweiser verwenden, sondern auch als Deko für deinen Balkon oder Garten. Vor dem Gebrauch wird sie aufgeblasen. Wird die Laternen tagsüber nicht benötigt, kann man die Luft ganz einfach wieder heraus lassen und platzsparend im Rucksack verstauen.

 

Da Outdoor-Ausrüstungen generell und vor allem im Urlaub stets im Einsatz sind, macht es Sinn bei der Anschaffung auf Qualitätsprodukte zu setzen. Im besten Fall hält deine Ausrüstung nicht nur den Trip, sondern überdauerte viele Jahre Abenteuerurlaub.

 

Auch interessant: 7 einsame Orte auf der Welt, wo du im Urlaub so richtig abschalten kannst