Diese 8 Städte in der Bretagne sind perfekt für alle, die das Meer lieben - ichreise

Die Bretagne ist wunderschön: Mit schroffen Klippen, tiefblauem Meer, weiten, grünen Landschaften und natürlich auch unglaublich pittoresken kleinen Städten und Dörfern. Wer sich nach der ultimativen Auszeit sehnt, wird in diesen kleinen Ortschaften sicher glücklich. 

Auray

Diese kleine Hafenstadt wartet mit einer ausgesprochen langen Geschichte auf: Viele Gebäude wurden zwischen 1600 und 1700 erbaut. Heute findest du in der ehemaligen Handelsstadt vor allem schicke Boutiquen, intime Restaurants und jede Menge pittoreske Gassen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Morbihan Tourisme (@morbihantourism) am

Auch interessant: Superhost, Airbnb-Plus und Erlebnisse: So holst du das Meiste aus deiner Airbnb-Buchung raus

Carnac

Dieses Städchen an der wunderschönen Küste der Bretagne ist für sich genommen schon wirklich schön. Die bekannteste Sehenswürdigkeit sind aber die Carnac-Steine, die einst von den Kelten errichtet wurden.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Carnac Tourisme (@carnactourisme) am

Saint Malo

Das könnte die schönste Stadt der Bretagne sein! Einst war sie eine römische Festung, heute kannst du hier einen wunderschönen Meerblick in Kombination mit vielen historischen Gebäuden genießen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Fans de Bretagne (@fansdebretagne) am

Auch interessant: Das ist der perfekte Urlaub für jeden Reisetyp

Brest

Brest punktet mit einem der schönsten Häfen von Europa! Aber auch die eindrucksvolle Pont de I’lroise-Brücke, die Altstadt-Gässchen und das riesige Aquarium Oceanopolis sind definitv einen Besuch wert!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Tout commence en Finistère (@toutcommenceenfinistere) am

Auch interessant: So vergeht die Wartezeit in den besten Flughäfen der Welt wie im Flug

Roscoff

Hier kannst du nicht nur eine Fähre nach England besteigen, sondern dich auch vom einzigartigen Charakter der Stadt verzaubern lassen. Besonders schön ist hier unter anderem der Botanische Garten und die Kirche aus dem 16. Jahrhundert.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Laura (@lauradvillanova) am

Quiberon

Die Stadt selbst ist zwar ausgesprochen nett, aber noch viel schöner ist die umliegende Natur der Quiberon-Halbinsel, die mit wilder Schönheit beeindruckt. Die rauen Klippen und das schäumende Meer bieten einen spektakulären Anblick.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Florence (@carnets_de_breizh) am

Auch interessant: Schlafen im Flugzeug? Auf das solltest du bei Nackenkissen, Schlafmaske und Ohrstöpseln achten

Concarneau

Die wunderschöne Kombination aus dem quirligen Hafen, den historischen Stadtmauern aus dem 14. Jahrhundert, den wunderschönen Sandstränden, den zierlichen Brücken und engen Gässchen sorgt dafür, dass Concarneaus eine der beliebtesten Städte der Bretagne ist. Besonders schön ist sie am frühen Morgen, wenn die Straßen noch verhältnismäßig ruhig sind.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Yohan le Corre (@yohlecorre) am