Du bist pleite? Dann solltest du hier Urlaub machen - ichreise

Wenn das Geld vorne und hinten nicht ausreicht und du notorisch pleite bist, kannst du dennoch auf Urlaub fahren.

Manchmal kann es vorkommen, dass man zu Beginn des Monats bereits wieder pleite ist, weil man das lang ersehnte Geld schon im Vorhinein verplant oder sogar ausgegeben hat. Sollte das auch bei dir hin und wieder vorkommen, brauchst du nicht zu verzweifeln. Es gibt ein paar echt günstige Reiseziele in Europa, wo du dennoch dieses Jahr Urlaub machen kannst, auch wenn du notorisch pleite bist. Diese 5 Orte in Europa sind nämlich besonders günstig und perfekt für eine schöne Reise.

Belgrad

Die schöne Hauptstadt von Serbien gilt als eine der günstigsten Städte Europas. Bekannt ist sie vor allem für ihr buntes und turbulentes Nachtleben. Hier kannst du ausgelassen Party machen. Wer tagsüber auch was von der Stadt sehen will, kann an kostenlosen Stadtführungen teilnehmen. Mit dem Zug kannst du bereits ab € 39,- von Wien nach Belgrad fahren und im Chill House Hostel kannst du schon ab € 13,- pro Nacht schlafen.

Béziers

Diese schöne Stadt in Südfrankreich hat viel Charme, wunderschöne Gebäude, tolle Museen, jede Menge entzückende Cafés und natürlich köstlichen, französischen Wein. Auch das Mittelmeer ist in unmittelbarer Reichweite – der Bus fährt direkt zum Strand. Am Campingplatz „Le Clos de la Grangette“ kannst du bereits ab € 21,- pro Nacht direkt am Strand übernachten. Béziers ist mit dem Auto und gut erreichbar und daher ideal für einen Road Trip mit ein paar Freunden.

Ein Beitrag geteilt von Paulina (@pivamgeria) am

Sofia

Bulgariens Hauptstadt ist nicht nur wunderschön, sondern auch eine der ältesten Städte Europas und wirklich preiswert. Auch hier gibt es kostenlose Stadtführungen, die dich an den schönsten Sehenswürdigkeiten vorbei führen. Und die Stadt ist voll von sehenswerter Street-Art – du findest sie an fast jeder Ecke. Bereits ab € 20,- pro Nacht kannst du im easyHotel übernachten und ab € 45,- kannst du mit dem Bus von Wien nach Sofia fahren.

Timisoara

Die schöne Stadt im Westen Rumäniens ist nicht nur eine der günstigsten Städte Europas, sondern bietet auch ein wirklich tolles Nachtleben. Neben guten Kaffeehäusern, einer sehr schönen Altstadt und eine coolen Partymeile, gibt es hier auch kostenloste Stadtführungen. Von Wien aus kannst du mit dem Fernbus bereits ab € 39,99 nach Timisoara fahren. Und im Hostel Costel im Zentrum bekommst du bereits ab € 26,- ein Doppelzimmer.

Košice & Hohe Tatra

Im Herz der Ostslowakei liegt die mittelalterliche Stadt Košice. Die Altstadt mit ihren gotischen Bauten ist wunderschön. Bereits ab € 29,90 kannst du mit dem ÖBB Nightjet von Wien nach Košice fahren. Wer sich nicht nur die Stadt ansehen möchte, sondern auch die schöne slowakische Natur genießen will, kann von dort aus ab € 7,- mit dem Zug nach Strbske Pleso ins Hochgebirge fahren. Am Ausgangspunkt kannst du im Tourist Lodging SHB bereits ab € 42,- für zwei Personen übernachten. Denn in der Hohen Tatra warten insgesamt 600 km an Wanderwegen, klare Bergseen und ein einmaliges Panorama auf dich.

Mehr zum Thema:

Das sind die 10 günstigsten Städte Europas in 2018

In diesen Ländern bekommst du 2018 mehr für dein Geld

Superbillig verreisen: Wo du weniger als 15 €/Tag brauchst

Tags : spartipps