Du willst eine Safari machen? Das sind die perfekten Nationalparks - ichreise

Löwen, Elefanten und Giraffen in freier Wildbahn sehen – geht das? Ja, das geht – und die besten Chancen hast du in den folgenden Nationalparks in Afrika.

Serengeti National Park, Tansania

Authentischer geht’s kaum! Der älteste Nationalpark von Tansania ist weltberühmt für die jährliche Tiermigration, bei der sich eine Million Gnus quer durch den Park in frische Weidegründe begeben, um dort ihre Kälber zu gebären. Neben Gnus bevölkern natürlich auch Löwen, Leoparden, Elefanten, Büffel und Giraffen den Park.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von serengeti national park (@serengeti_national_park) am

Auch interessant: Keine Lust auf Herbstgrau? Hier ist es das ganze Jahr über sommerlich warm

Kruger National Park, Südafrika

Dieser Nationalpark ist perfekt für Safari-Neulinge! Du kannst dir ganz unkompliziert ein Auto mieten und auf eigene Faust durch den Park fahren, hast wirklich gute Chancen darauf, die Big 5 (Löwe, Leopard, Büffel, Elefant und Nashorn) zu sehen übernachtest kostengünstig in Safari-Camps. Mit fast 2 Millionen Hektar Fläche ist der Krüger-Nationalpark einer der größten Nationalparks von Afrika.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Kruger National Park (@krugernationalpark) am

Auch interessant: 7 Orte, die dir richtig Lust auf einen Australien-Urlaub machen werden

Lake Nakuru National Park, Kenia

Dieser Park liegt nur zwei Stunden von Kenias Hauptstadt Nairobi entfernt und einer der schönsten Parks des Landes. Er ist ganz besonders für die große Vielfalt an verschiedenen Vögeln bekannt – darunter Flamingos und andere Wasservögel. Aber auch sonst hast du hier besonders gute Chancen, um wasserliebende Tiere wie Nilpferde und Wasserböcke zu erspähen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von 강석(Jasper Kang) (@kangjasper) am

Auch interessant: Das sind die coolsten Märkte in London – und die besten Cafes gleich dazu

Hwange National Park, Simbabwe

Das ist einer der größten Nationalparks von Afrika und der größte Park in Simbabwe. Außerdem lebt hier eine der größten Elefantenpopulationen der Welt: Insgesamt 40.000 der grauen Riesen ziehne durch das Grasland. Außerdem kannst du mit etwas Glück Giraffen, Leoparden, Löwen und Hyänen sehen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Thomas Landgraf (@landgraf_thomas) am

Loango National Park, Gabun

Dieser Park ist bekannt als „Afrikas letzter Garten Eden“ und punktet mit einer spektakulären Kombination aus dichtem Buschland, weiten Savannen, weißen Sandstränden und Lagunen voller Inseln. Du siehst hier Elefanten, Nilpferde, Büffel, aber auch Wale und Delfine. Sogar Leoparden und Gorillas leben in dem Park.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von SUITCASE Magazine (@suitcase) am

Auch interessant: An diese Orte musst du reisen, solange du dich noch jung fühlst