Es muss nicht unbedingt Österreich sein - hier sind noch mehr ultimative Thermen-Länder - ichreise

Wir haben zwar einige wirklich schöne Thermen – aber wenn du einen Entspannungsurlaub außerhalb der Grenzen Österreichs machen möchtest, sind die folgenden Länder ebenso gut!

Slowenien

Viel Thermenentspannung zum kleinen Preis bekommst du in Slowenien. Insgesamt 17 Heilthermen gibt es in unserem kleinen Nachbarland. Dabei kannst du zwischen wunderschön romantischen Thermen wie der Therme Olimia auswählen, oder dich für eine spaßige Version mit vielen Rutschen entscheiden, wie z.B. die Therme 3000.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Marco & Felicity Travel Blog (@viaggiatori) am

Auch interessant: Alles, was du schon immer über Nordlichter wissen wolltest

Island

Das ist das Land der heißen Quellen! Die „Blaue Lagune“ ist weltberühmt und wunderschön, aber auch recht touristisch. Aber zum Glück gibt es einige tolle – und ausgesprochen menschenleere – Alternativen, zum Beispiel die Thermalquellen Landmannalaugar oder Hveravellir. Die sind nach einem langen Wandertag absolut perfekt zum Entspannen!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Mayya S. (@mayya_sol) am

Deutschland

Hier gibt es einige wirklich schöne Thermalbäder, zum Beispiel in der Region des Schwarzwaldes und in Bayern. Wenn du eine Portion Spaß zur Wellness willst, dann bietet sich die Therme Erding an – das ist nämlich die größte Therme Europas. Die wartet mit einer Palmenlandschaft, insgesamt 27 Rutschen und 25 verschiedenen Saunen auf. Du kannst in der Therme sogar Tretboot fahren!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Therme Erding (@thermeerding) am

Auch interessant: Wieso der Herbst die beste Zeit für einen Städtetrip nach Rom ist

Ungarn

Die ungarischen Thermen locken mit wunderbar heißem Wasser, wunderschöner Architektur und hohen Standards. Insgesamt gibt es über 1200 Thermalquellen in Ungarn. Mit viel Tradition und Nostalgiecharme wartet zum Beispiel das Szechenyi Heilbad in Budapest auf. Und ultimatives Natur-Feeling hast du im Thermalsee Heviz ganz in der Nähe des Plattensee.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Wandi (@1dtravelathon) am

Marokko

Hier badest du zwar nicht in klassischen Thermen, aber die arabischen Dampfbäder – die Hammams – sorgen für mindestens ebenso viel Tiefenentspannung. Zusätzlich zur Entspannung kommt hier auch die Pflege. Deine Haut wird von den Mitarbeiterinnen nämlich richtig gründlich gepeelt und du bekommst eine Massage dazu.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Vogue Arabia (@voguearabia) am

Auch interessant: Vom Herbst in den Frühling – in diesen Ländern ist der Winter schon vorbei

Tschechien

Hier blickt man auf eine langjährige Thermengeschichte zurück – und das ist in den tschechischen Thermen durchaus fühlbar. Die Thermenstadt Karlovy Vary ist weltbekannt und das Luhacovice Spa mit seiner verspielten Architektur ist einfach wunderschön.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lázně Luhačovice, a.s. (@lazneluhacovice.cz) am