Das Mittelmeerland, von dem du nie gedacht hättest, dass du es besuchen willst: Israel - ichreise

Überraschung: Israel hat wunderschöne Strände, eine ultrahippe Hauptstadt, ganz viele Sonnentage und außerdem wirklich köstliches Essen!

Israel ist eines dieser Länder, die geradezu sträflich oft übersehen und ignoriert werden. Deshalb haben wir hier 6 wirklich gute Gründe dafür, warum du das Mittelmeerland unbedingt auf deine Bucket List setzen solltest!

1.) Die Strände

Israel hat insgesamt fast 300 Strandkilometer an der Mittelmeerküste. Von quirligen Stadtstränden über chillige, fast menschenleere Küstenabschnitte mit feinem goldgelben Sand kannst du dir den Strand der Wahl aussuchen. In der Hauptstadt Tel Aviv hängen die Locals an der coolen Strandpromenade ab, wo sich auch Jogger, Radfahrer und Surfer tummeln.

Ein Beitrag geteilt von Tel Aviv (@telaviv) am

2.) Richtig viel Sonne

In Israel scheint an ganzen 300 Tagen im Jahr die Sonne! Während sich die Temperaturen im Sommer um die 30 Grad bewegen und perfektes Badewetter versprechen, kannst du dich auch im Winter bei rund 18 Grad am Strand entspannen. Die ideale Reisezeit ist aber der Herbst, wenn die Touri-Massen abgereist sind, aber immer noch Badetemperaturen herrschen.

Ein Beitrag geteilt von Tel Aviv (@telaviv) am

3.) Eine supercoole Foodie-Szene

Die israelische Küche an sich ist schon verdammt lecker (und auch extrem vegetarierfreundlich). Aber nicht nur die Gerichte selbst, auch die Restaurant-Szene ist wirklich cool. Innovative Küchenchefs rund um Tel Aviv zaubern kreative Speisen aus lokalen Zutaten, oft in offenen Küchen und mit einer richtigen Show dazu.

Ein Beitrag geteilt von Tel Aviv (@telaviv) am

4.) Das Nachtleben

Das Party-Life in Tel Aviv ist legendär. Neben massiven Underground-Clubs gibt es auch jede Menge innovative Themen-Bars mit kreativen Cocktailspezialitäten.

5.) Schräge Gebäude und schicke Boutique-Hotels

In Tel Aviv findest du die Architektur bestimmt auch dann richtig cool, wenn dich Architektur eigentlich überhaupt nicht interessiert. Denn die futuristisch gebogenen und seltsam geformten Hochhäuser und Gebäude der Stadt sind garantiert alles andere als langweilig. Und das gilt auch für die Hotels: Jede Menge luxuriöse Design-Unterkünfte mit crazy Aufbau und Einrichtung stehen zur Auswahl. Wenn schon schick, dann auf die coole Art!

Ein Beitrag geteilt von Tel Aviv (@telaviv) am

Auch interessant: