Lecker: Street Food in Sri Lanka, das du probieren musst - ichreise

In Sri Lanka bleibst du garantiert niemals hungrig! An jeder Ecke gibt es Imbisstände und Bäckereien, die lokale Köstlichkeiten für weniger als einen Euro verkaufen.

Hopper/Egg Hopper

Diese knusprigen, leicht salzigen Gebäckstücke haben die runde Form einer Schüssel und sind ein leckerer Snack für zwischendurch, aber auch ein beliebtes Frühstück. Bei der etwas sättigenderen Variation, dem Egg Hopper, befindet sich zusätzlich noch ein Spiegelei in der Mitte.

Auch interessant: Warum Sri Lanka das perfekte Land für einen Urlaub mit deiner BFF ist

Kottu

Dieses Gericht besteht aus knusprig gebratenem, klein geschnittenem Roti (dem lokalen Brot) und Gemüse und wird nach Wahl mit Ei, Huhn oder auch Meeresfrüchten ergänzt. Achtung: Die Portionen sind meist riesig!

Vegetable Roti

Diese dreieckige Gebäckstück ist ein leckerer Snack für zwischendurch und besteht aus gefaltetem Roti und einer (Kartoffel)Curry-Füllung. Gibt es auch mit Fleisch- und Fischfülle, die dreieckige Version ist aber immer vegetarisch. Die frittierte Version ist übrigens eine „Samosa“.

Ein von @irisraab geteilter Beitrag am

Auch interessant: 5 Reiseziele, die perfekt sind für einen leistbaren Spontanurlaub mit der BFF

Reis und Curry

Klingt nach einem richtigen Essen und ist auch eines – aber ein verdammt leistbares und leckeres. Im Normalfall gibt es zu weißem Reis auf jeden Fall Dhal (Linsencurry) und ein bis zwei verschiedene Gemüsecurries. Oft gibt es dazu auch Pappadum (dünnes, knuspriges Brot) und Hühner- oder Fischcurries.

String Hoppers

Dabei handelt es sich um Reisnudeln, die portionsweise mit leckeren Saucen, wie Linsencurry und Kokos-Sambal (geriebene Kokosnuss mit Chili) serviert werden. String Hoppers sind ein beliebtes Frühstücksgericht in Sri Lanka.

Auch interessant: So wirst du beim Trip vom Flughafen in die Stadt nicht abgezockt

Pani Pol

Diese süßen Kokosmilch-Palatschinken sind ein klassisches Dessert in Sri Lanka. Pani Pol ist dabei die Füllung der Palatschinken, die aus geriebener Kokosnuss, Gewürzen und Palmzucker besteht. Du bekommst sie im Restaurant, aber auch bei Imbisständen und in Bäckereien.

Curd und Honig

Dies ist ein weiteres klassisches Dessert. Als „Curd“ wird ein stichfester Joghurt aus Büffelmilch bezeichnet. Der „Honig“ ist eigentlich Palmzucker-Sirup. Besonders lecker mit zusätzlichen frischen Tropenfrüchten.

Auch interessant: Uneinig bei der Urlaubsplanung? Diese Destinationen bieten was für alle