Reise-Tipp: Das sind die 12 schönsten Orte in England - ichreise

Obwohl England ein eher kleineres Land ist, gibt es ein paar wirklich tolle Orte, die du auf deiner Reise dorthin unbedingt gesehen haben musst.

Faszinierende Küsten, wunderschöne Strände, atemberaubende Landschaften und tolle Städte – das alles findest du in England. Tatsächlich gibt es neben London noch allerhand Anderes zu entdecken. Welche Orte des Landes zu den schönsten zählen und auf jeden Fall auf deine Must-See-Liste gehören, verraten wir dir hier.

 

#1 Bristol

Die Stadt Bristol ist die sechstgrößte Stadt Englands und liegt am Fluss Avon. Umgeben von grünen Hügeln und wegen ihrer Nähe zum Meer gilt sie als eine der landschaftlich schönsten Städte des ganzen Landes. Neben toller Street Art (u.a. vom Graffiti-Star Banksy) und faszinierenden Sehenswürdigkeiten findet hier auch jedes Jahr die spektakuläre Bristol Balloon Fiesta statt.

#2 The Lake District

Dieser wundervolle Nationalpark ist ein echtes Schmuckstück im Norden Englands. Du erreichst ihn am besten mit einem Schmalspur-Dampfzug, der dich von Ravensglass tief in das Eskdale Tal führt. Von Wandern bis Kanufahren kannst du hier alles tun. Genieße die wundervolle Landschaft und mach es dir abends dann in einem der vielen Pubs des Lake Districts gemütlich.

Auch interessant: 8 Dinge, die du garantiert nie in Schottland erwartet hättest

#3 Bath

Die hübsche Stadt Bath liegt im Süden Englands. Im Thermae Bath Spa erwarten dich wohltuende thermale Quellen und in den Roman Baths erfährst du alles über die Geschichte dieser Spa-Stadt. Aber auch Jane Austen Fans kommen dort voll auf ihre Kosten – besuche das Jane Austen Centre und schau dir die Bath Assembly Rooms an. Und bei einem Spaziergang durch das Stadtzentrum kannst du noch viel mehr Schönes entdecken.

#4 South Dorset

Auch South Dorset im Süden zählt zu den schönsten Gegenden des Landes. Vor allem wenn du die Natur, das Meer und Meeresfrüchte liebst. Das Highlight hier ist die Jurassic Coast, wo es neben Fossilien auch tolle Klippenwanderwege gibt. Und auch die Durdle Door, ein Steintorborgen an einem der schönsten Strände in Dorset, musst du gesehen haben. Für ein bisschen Abwechslung sorgt die Geisterstadt Tyneham.

Ein von @bridmcauley geteilter Beitrag am

#5 Brighton

Brighton ist einfach fantastisch! Die Stadt liegt direkt an der Küsten und bei deiner Reise dorthin solltest du auch nichts planen. Denn in den Straßen von Brighton gibt es so viel zu erleben und zu entdecken, wie z.B. Märkte, Graffitikunst und bunte Events. Schlendere einfach durch „The Lanes“, märchenhafte gepflasterte Straßen mit verzierten Läden und Restaurants, und probiere unbedingt die klassischen Fish and Chips direkt am Pier.

Auch interessant: Wo du in Europa die perfekten Wellen finden kannst

#6 The Costwolds

Die vielen Steinhäuschen, die kleinen Bäche und die kurvenreichen Straßen machen die Costwolds durch und durch britisch. Eine hübsche Grafschaft reiht sich hier an die nächste. Die Region wird deshalb auch das Herz Englands genannt und ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Am besten fährst du durch die schöne Gegend, genießt die britische Postkartenkulisse und machst hier und da Pause in einem der vielen Pubs.

#7 York

Eine weitere umwerfende Stadt im Norden Englands ist York. Sie ist voller gemütlicher Cafés und schöner Sehenswürdigkeiten. Die Yorker Minster, eine gotische Kathedrale, ist ein Muss und auch das Jorvik Viking Centre solltest du sehen. Mach einen Spaziergang durch die alte Straße names „The Shambles“ und fühl dich wie am Set eines Harry Potter-Films. Ein weiteres Highlight sind die York Museum Gardens im Zentrum der Stadt.

#8 Liverpool

Aus Liverpool kommen nicht nur die Beatles. In der europäischen Kulturhauptstadt (2008) gibt es ein paar faszinierende Gebäude, atemberaubende Architektur und die größte Kathedrale Großbritanniens. Die Hafenstadt im Nordwesten bietet ihren Besuchern zudem sieben kostenlose Museen und Bauwerke und ist bekannt für ihr grandioses Nachtleben, vor allem, wenn du auf Dance-Music stehst.

Auch interessant: So schön ist die kleine englische Karibik

#9 Newcastle upon Tyne

Die womöglich freundlichste und lebhafteste Stadt Englands ist Newcastle. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie z.B. die Millennium Bridge, das Baltic Centre und das North of England Open Air Museum, warten dort auf dich. Und ein paar Teile des Castle, das der Stadt ihren Namen gab, stehen auch heute noch. Wie der Wehrturm Caslte Keep und das Black Gate zum Beispiel.

#10 Cornwall

Du willst Küste, Strand und Meer? Dann musst du nach Cornwall kommen. Denn hier gibt es ein paar der atemberaubendsten Strände des Landes. Wanderliebhaber müssen unbedingt den South West Coastal Pfad gehen, um die vielen Buchten zu entdecken. Dort liegen übrigens ein paar tolle Surfspots. In dem Ort Perranporth findest du nicht nur spektakuläre Strände, sondern auch den einzigen Pub in ganz England, der direkt am Strand liegt.

#11 Cambridge

Ein wahrlich magischer Ort ist Cambridge. Und das nicht nur wegen der weltberühmten Universität, die du unbedingt sehen solltest. Wusstest du, dass die Stadt Cambridge aus insgesamt 30 Hochschulen besteht? Und eine ist schöner als die andere. Tatsächlich muss man bei einigen davon schon Eintritt zahlen (bis zu € 6,-), um sie besichtigen zu können. Kings’s College veranstaltet die berühmtesten Abendmessen, die dort zur Tradition gehören.

#12 The New Forest

Ein weiterer wunderschöner Ort ist der New Forest Nationalpark. Umgeben von Wäldern, Wiesen und Unmengen an Wander- und Fahrradwegen wirst du dich als Naturliebhaber hier wie im Paradies fühlen. Im Sommer zählt der New Forest Wasserpark zu den beliebtesten Attraktionen der Gegend. Auch die vielen kleinen Dörfer dort, wie Burley, Lyndhurst, Lymington und Beaulieu, sind einen Besuch wert. Und natürlich die vielen Pubs.