Warum der Winter ideal für einen Städtetrip nach Athen ist - ichreise

Die Wintermonate sind absolut perfekt für einen entspannten City-Trip in die griechische Hauptstadt. Die punktet mit ganz viel Kultur und Geschichte und dazu auch angenehm lauen Temperaturen.

Kein Gedränge in der Altstadt

Gemütlich shoppen, die kleinen Cafes genießen und dabei den Flair der griechischen Hauptstadt gründlich aufsaugen oder aber mit dem Rad durch die Straßen fahren – all das ist in den Wintermonaten problemlos möglich, ohne dass du dich durch Mega-Menschenmassen drängen musst.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Athens (@topathensphoto) am

Auch interessant: Schöne Orte in Barcelona, die nicht Sagrada Familia und Strand sind

Akropolis und Co. ohne Schlangestehen

Gleiches gilt ebenfalls für die weltbekannten Ruinen von Athen: Im Winter musst du dich nicht zwischen anderen schweißüberströmten Touris hindurchdrängen, sondern kannst dich vielmehr ganz entspannt mit der spannenden Geschichte der Ausgrabungen beschäftigen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Stelios Andrew Stavroulakis (@stelecopter) am

Fotos schießen ohne Touris

Du willst die wunderschönen Straßen von Athen fotografieren, aber bitte ohne Touri-Massen, die sich von allen Seiten in dein Bild drängen? Das ist deine Chance! Abgesehen von ein paar Locals sind die meisten pittoresken Straßen und ebenso viele Gassen jetzt nämlich verhältnismäßig leer!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Athens (@topathensphoto) am

Auch interessant: Hier sind sieben überraschende Dinge, die Malaga zu bieten hat

Es ist die beste Zeit für Museen-Besuche

Athen hat auch im Winter nicht viel mehr als 10 Regentage pro Monat. Dass du einen davon erwischt, ist demzufolge nicht sehr wahrscheinlich. Aber wenn es dennoch regnet, gibt es immerhin einige ausgezeichnete Museen, die du besuchen kannst: das Archäologie-Museum, das Geschichtsmuseum sowie das Benaki-Museum.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Marina Chamorro🥀 (@marinacmartinezz) am

Du kannst die gemütlichen Cafes genießen

Ja, auch in Athen gibt es so einige ausgesprochen kuschelige kleine Cafes, in denen sich Regenstunden perfekt überstehen lassen. Besonders gemütlich ist Portatiph: Dort gibt es zierliche Tischchen und dazu riesige Kuchenstücke. Lecker!
Sina 21, Athina 106 72

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von athensmagazine.gr (@athensmagazine.gr) am

Auch interessant: Ein Wochenende in Salzburg: Warum du unbedingt mal Tourist im eigenen Land spielen solltest

Jetzt herrscht das perfekte Wanderwetter!

Die Temperaturen sind im Winter mehr als perfekt für ausgedehnte Wanderungen rund um Athen – und es gibt so einige Strecken, die du dir nicht entgehen lassen solltest. Zu den besten zählen die Wanderwege zu Nafplio und Mount Lycabettus, ebenso wie zum Kloster Kaisariani.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Athens (@topathensphoto) am