Warum eine Reise in dieses südostasiatische Land garantiert unvergesslich wird - ichreise

Weite Felder, üppige Wälder und atemberaubende Berge – das alles macht Laos zu einem wunderschönen Urlaubsziel. Und deine Reise wird garantiert unvergesslich, wenn du diese Orte besuchst.

Das Nachbarland von Thailand und Vietnam gerät manchmal fast in Vergessenheit, dabei ist Laos ein wirklich einmaliges Reiseziel. Vor allem die vielseitige Natur, die Unberührtheit der Landschaft und die 10.000 Jahre alte Geschichte machen den Binnenstadt in Südostasien zu einem echten Highlight. Und wenn du auf deiner Reise dorthin diese Orte besuchst, wird dein Urlaub auf jeden Fall unvergesslich. Denn dort findest du all die schönen Seiten, welche dieses Land und die hier lebenden Menschen ausmachen.

 

Die Hauptstadt Vientiane

Seit 1975 ist Vientiane die Hauptstadt der Volksrepublik Laos. Mit rund 350.000 Einwohnern ist sie auch das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes. Die Stadt erstreckt sich am Ufer des Mekongs, umgeben von üppiger und grüner Vegetation. Was Vientiane so besonders macht, ist die ruhige und entspannte Atmosphäre. Die Laoten sind sehr relaxte Menschen, es gibt keine Hektik und keinen Stress. Ideal, um auf deiner Reise die vielen schönen Bauten aus der Kolonialzeit zu entdecken, alte Tempel wie den Wat Phra That Luang und den Wat Si Saket zu bewundern und den Vientiane Night Market mit seinen Köstlichkeiten zu besuchen.

Das Naturparadies rund um Vang Vieng

Die Stadt Vang Vieng hat heute nicht mehr sonderlich viel zu bieten. Das ehemalige Party-Mekka ist jedoch von wunderschöner Natur umgeben. Überall wo man hinsieht, gibt es wunderschöne Reisfelder, hohe Karstberge, blaue Lagunen und unzählige Höhlen, die gut für ein Abenteuer sind. Du kannst dort zum Beispiel mit einem großen Reifen den Nam Song Fluss hinuntertreiben, die Seele baumeln lassen und die Landschaft vom Wasser aus bewundern. Oder du besuchst die Tham Phu Kham Cave mit der beliebten blauen Lagune, wo du dich abkühlen kannst, bevor du die schöne und unberührte Gegend erkundest.

Die Mönchskultur in Luang Prabang

Im Norden von Laos inmitten der bergigen Landschaft liegt die kleine Stadt Luang Prabang. Die Altstadt zählt zum UNESCO Weltkulturerbe und ihr ursprünglicher Charme ist außergewöhnlich. Genau wie die große und wirklich beeindruckende Mönchskultur. Tägliche Rituale und Zeremonien, wie die Almosen-Zeremonie bei Sonnenaufgang, geben einen Einblick in die Traditionen der Menschen. Zu Sonnenuntergang solltest du auf den Mount Phou Si im Zentrum spazieren, der die Stadt in ein ganz besonderes Licht taucht. Außerhalb der Stadt musst du den Kuang Si und den Tad Sae Wasserfall unbedingt einmal besuchen.

Die Provinz Champasak

Die Provinz Champasak liegt im Südwesten von Laos, an der Grenze zu Kambodscha und Thailand. Die dortige Natur mit der Bolaven Hochebene, den Mekongfällen und den 4.000 Inseln ist wirklich unglaublich schön. Zudem werden in dieser Region auch heute noch lokale Produkte, wie Kaffee, Reis und Stoffe angebaut und hergestellt. Außerdem ist der Bolaven Dschungel immer gut für ein Abenteuer, wie in einem Baumhaus zu übernachten oder Zip-Lining über den Blätterkronen zu machen. Und die Ruinen von Wat Phu, einem Bergtempel, sowie die Inseln Don Det und Don Khon im Mekong sind absolut sehenswert.

Auch interessant:

Das ist der ultimative Inselhopping-Guide für Thailand

Diese 10 Highlights solltest du dir auf deiner Kambodscha-Reise nicht entgehen lassen

Wo in Asien du die faszinierendsten Tempel findest