Was die griechische Insel Skopelos so besonders macht - ichreise

Hast du von dem Eiland vielleicht schon einmal gehört? Skopelos ist nämlich ein echter Filmstar. Und abgesehen davon ist es dort einfach wunderschön.

Die griechische Insel Skopelos gehört zu den nördlichen Sporaden und liegt genau zwischen Skiathos im Westen und Alonissos im Osten. Das grüne Eiland ist für seine fruchtbare Landschaft und die wunderschöne Ursprünglichkeit bekannt. Saftige Wiesen, Pinienwälder, Olivenhaine, Pflaumen- und Mandelbäume wachsen überall auf der Insel. Der griechischen Mythologie nach wurde Skopelos von Staphylos (Sohn des Dionysos) begründet, weshalb die Insel für die Qualität seiner Weine berühmt wurde. Heute wird zwar nur noch wenig Wein produziert, dafür gibt es hier ausgezeichneten Honig und fantastischen Fetakäse.

Auch interessant: 7 Inseln, die zu schön sind, um sie nicht selbst zu bereisen

Skopelos, der Filmstar

Wem der Name der Insel noch immer nichts sagt, der wird spätestens jetzt wissen, weshalb Skopelos eigentlich ziemlich berühmt ist. Denn die Insel war der wunderschöne Drehort für so einige Szenen des beliebten Musicalfilms „Mamma Mia!“ aus dem Jahr 2008. Superstars wie Meryl Streep, Pierce Brosnan, Amanda Seyfried und Colin Firth sangen und tanzten sich hier die Seele aus dem Leib. Mit den weißen Sandstränden, dem türkisblauen Meer und der schönen Stadt im Hintergrund ist es kein Wunder, dass diese Insel als ein Schauplatz für den fantastischen Film hergenommen wurde.

Auch interessant: 6 Inseln, auf denen du einfach einmal im Leben urlauben musst

Eine Insel für einen Traumurlaub

Skopelos Stadt mit seinen weißen Häusern und den romantischen Gassen wirkt wie aus einem Bilderbuch. Besonders sehenswert ist auch die Agios Ioannis Kirche, die auf einem Felsen direkt an der Küste thront. Hier wurde übrigens die Hochzeitsszene aus dem Film gedreht. An der knapp 70 km langen Küstenlinie gibt es zudem paradiesische Badestrände, wie zum Beispiel die Strände von Kastani, Panormos und Limnonari. Sie sind leicht mit dem Auto oder zu Fuß erreichbar. Im Wasser vor der Insel liegt übrigens der erste Meeres-Nationalpark Griechenlands. Für alle Taucher und Schnorchler ist die atemberaubende Unterwasserwelt ein echtes Highlight.

Auch interessant: 4 Reiseziele, die perfekt für einen Badeurlaub in der Nebensaison sind

Das grüne Paradies

Naturliebhaber sollten unbedingt einen Ausflug in das Innere der Insel machen. Die zahlreichen kleinen Dörfer zwischen den Hügeln sind wunderschön und ideal für eine spannende Entdeckungsreise. Zudem gibt es an die 30 Wanderwege, die dich über die ganze Insel führen. So kannst du sämtliche Gebirge und Wälder erkunden und zum Beispiel auch den Berg Delphi erklimmen. Von dort oben hast du nämlich einen atemberaubenden Ausblick auf die ganze Insel. Nach der Anstrengung kannst du eines der vielen Restaurants an der Küste besuchen, um dort traditionelle Gerichte zu probieren, den Wein von Skopelos zu kosten und den romantischen Meerblick zu genießen. Einfach herrlich!

So schön ist die Insel…