Was du dir bei einem Wochenende in Bologna nicht entgehen lassen darfst - ichreise

Rom, Florenz, Mailand: Italien hat so viele schöne Städte. Aber eine der besten wird überraschend oft übersehen: Bologna ist Italiens Foodie-Hauptstadt – und außerdem eines der kulturellen Highlights!

Die wunderschöne Altstadt

Bologna ist,aufgrund der zahlreichen terrakottaroten Dächer, auch als „La Rossa“ bekannt. Dabei handelt sich um eine typisch italienische Mittelalterstadt, die mit wunderschönen Plätzen, Türmen und überdies auch mit historischen Kirchen beeindruckt. Zu den schönsten Gebäuden zählen zum Beispiel die Basilica of San Petronio, der Piazza Maggiore und außerdem der Asinelli-Turm – der ist sogar höher als der schiefe Turm von Pisa!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Bologna_city (@bologna_city) am

Auch interessant: Auch 2019 noch pleite? In diesen 9 Ländern kannst du mit kleinem Budget sorgenlos urlauben

Die lokalen Spezialitäten

Bologna ist ein absolutes Paradies für Foodies! Verschiedenste weltbekannte italienische Köstlichkeiten stammen ursprünglich aus Bologna. Du solltest dich deswegen unbedingt nach Herzenslust durchkosten! Mortadella, Salame Rosa, Tortellini in brodo, Piadinas sowie Torta di Riso zählen zu den besten Köstlichkeiten, die Bologna zu bieten hat.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von ☞ Best Pictures of BOLOGNA (@loves_bologna) am

Bewundere den schiefen Turm von Bologna

Ja, auch Bologna hat einen schiefen Turm – und zwar mitten in der Altstadt, am Piazza di Porto Ravegnana.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Bologna_city (@bologna_city) am

Auch interessant: Schöne Orte in Barcelona, die nicht Sagrada Familia und Strand sind

Besuche die Märkte der Stadt

Bologna ist voller köstlicher Märkte, die dich mit ihrem Geruchs- ebenso wie mit ihrem Geschmackschaos garantiert verzaubern! Der bekannteste Markt ist der Mercato di Mezzo. Für ein etwas authentischeres Erlebnis bietet sich außerdem der Mercato delle Erbe an, wo du frisches Fleisch, Obst und Gemüse sowie fertig zubereitete Gerichte von kleinen Ständen bekommst.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Sfarinà (@sfarinapiadina) am

Lass dich von der absolut nicht langweiligen Geschichte beeindrucken

Eines der spektakulärsten Gebäude von Bologna ist das Archiginnasio, das früher die Universität von Bologna beherbergt hat. Seit 1636 befindet sich hier das anatomische Theater, das komplett holzvertäfelt ist und einst als Sezierraum diente.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von BOLOGNA MEDIEVALE (@bologna_medievale) am

Auch interessant: Schoko, Waffeln und Co: Das sind die köstlichsten Dessert-Cafes von Brüssel

Geh mit den Studenten feiern

Rund um den Piazza Verdi genießen die Studenten von Bologna das süße Leben! Trink am Platz mit den Locals oder bestell dir in einer der zahlreichen Bottegas ein Bier oder einen Lambrusco (die lokale Weinspezialität).

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von ☞ Best Pictures of BOLOGNA (@loves_bologna) am