Wenn du in dieses Schweizer Dorf ziehst, wirst du bezahlt - ichreise

Friedliches Landleben, frische Luft und die Schweizer Berge gleich vor der Tür – und dafür noch Kohle bekommen? Ja bitte!!!

Du wolltest immer schon das einfache Leben in den wunderschönen Schweizer Alpen genießen, aber bisher waren die Kosten dafür einfach zu hoch? Dann ist das hier deine Chance: In einem kleinen Alpendorf wirst du künftig bezahlt, wenn du es zu deinem neuen Zuhause machst!

Gegen den Einwohner-Schwund

Das Dorf Albinen hat nämlich mit einem massiven Einwohner-Schwund zu kämpfen. Viele junge Familien sind in den letzten Jahren weggezogen – und mittlerweile zählt der Ort nur noch 240 Einwohner. Sogar die lokale Schule musste geschlossen werden, weil es nicht mehr genügend Kinder gab, die sie besuchen.

Freies HTML (9e3b863e)

Nette Summe für Zuwanderer

Deshalb gibt es jetzt einen attraktiven Bonus für alle, die bereit sind, sich in Albinen niederzulassen: Stattliche 25.000 Franken (das sind fast 21.500 Euro) bezahlt das Dorf für jeden Erwachsenen und zusätzlich noch 10.000 Franken (8.500 Euro) für jedes Kind. Die Bedingungen: Neue Einwohner müssen unter 45 Jahre alt sein, mindestens 10 Jahre lang in Albinen wohnen bleiben und außerdem in ein Haus investieren, das mindestens 200.000 Franken wert ist. Die neue Residenz muss als permanenter Wohnsitz dienen – Ferienhäuser zählen leider nicht.

Freies HTML (a23caef2)

Gute Lebensqualität

Allerdings hat Albinen ohnehin alles, was für ein gemütliches Leben nötig ist: Eine postkartenperfekte Landschaft, saubere Straßen und sogar ein Spa ganz in der Nähe. Und auch wenn es im Ort selbst natürlich nicht allzu viele Arbeitsplätze gibt, sind die nächsten größeren Städte nicht allzu weit entfernt. Außerdem wäre ein ruhiges Schweizer Bergdorf doch die ideale Location, um endlich dieses Buch zu schreiben, oder?