Weshalb dieser Ort ausgerechnet im Herbst das perfekte Reiseziel ist - ichreise

Feinschmecker aufgepasst! Diese Region in Italien müsst ihr unbedingt einmal besuchen. Warum sie ausgerechnet im Herbst das ideale Reiseziel ist, verraten wir euch hier.

Die italienische Region Piemont grenzt an Frankreich und an die Schweiz und ist von wunderschönen Alpen umgeben. Das Klima hier ist eher mild, weshalb es auch im Herbst durchaus einmal kühl sein kann. Dennoch ist Piemont genau zu dieser Jahreszeit ein wirklich tolles Reiseziel. Vor allem für Feinschmecker und Gourmets, die sich gerne mit regionalen Köstlichkeiten verwöhnen lassen. Und wer Nutella mag, der wird Piemont lieben…

Auch interessant: Das sind die 10 aufregendsten Orte in Italien

Das Schlaraffenland „Langhe e Roero“

Piemont ist vor allem für die ausgezeichnete Küche und den berühmten Wein bekannt. Ein wahrer Geheimtipp und von Gourmets aus aller Welt sehr geschätzt, ist die dortige Gegend namens „Langhe e Roero“. Hier ist der weltbekannt „Barolo“ zuhause, ein trockener Rotwein, der heute zu den besten Weinen der Welt gehört. Aber auch der beliebte Alba Trüffel kommt aus dieser Region. Im Spätherbst ist Erntezeit, weshalb es zu dieser Jahreszeit unzählige Touristen nach Piemont zieht. Denn dann steht wieder das große Trüffelfest in der schönen Stadt Alba an. Ein Besuch auf der Trüffelmesse und dem Markt in Alba ist ein absolutes Muss. Dort bekommt man nämlich die Möglichkeit, unterschiedlichste Trüffel-Produkte und Weine aus der Region zu verkosten. Ein Schlaraffenland für Feinschmecker.

Auch interessant: 11 italienische Inseln, die du bestimmt noch nicht kennst

Wo „Nutella“ ursprünglich herkommt

Turin ist die Hauptstadt von Piemont und mit knapp 900.000 Einwohnern auch die viertgrößte Stadt Italiens. Sie liegt von Frankreich im Westen und der Schweiz im Norden jeweils nur 100 km entfernt. Und diese Stadt ist eine Reise wert. Hier findet man viele geschichtsträchtige Sehenswürdigkeiten, tolle Schlösser und eine wunderschöne Altstadt mit traumhaft angelegten Gärten und Ruheoasen entlang des Pos. Was du vermutlich nicht wusstest, ist, dass die weltweit beliebte Nuss-Nougat-Creme „Nutella“ im Jahre 1940 hier entwickelt wurde. Ein guter Grund mehr, um nach Piemont zu reisen und sich auch durch die vielen Süßigkeiten zu kosten, die aus dieser Region stammen.

Auch interessant: Was du auf einem Roadtrip durch die Toskana keinesfalls verpassen darfst

Das schöne Piemont

Aber auch unter dem Jahr ist Piemont immer eine Reise wert. Neben Langhe e Roero und Turin ist vor allem auch der Lago Maggiore ein tolles Reiseziel. Mit den vielen wunderschönen Ortschaften rund um das Seeufer und den Borromäische Inseln „Isola Bella“, „Isola dei Pescatori“ und „Isola Madre“ ist er ein ideales Ausflugsziel. Besonders zu empfehlen ist eine Rundfahrt mit dem Schiff, um alle Inseln mit ihren blühenden Gärten und Palästen zu entdecken. Wer Lust auf einen Aktivurlaub hat, ist hier ebenfalls gut aufgehoben. Denn durch seine fantastische Lage zwischen den Alpen ist Piemont ein Paradies für Wanderer. Der schönste Weitwanderweg ist übrigens die „Grande Traversata delle Alpi“.