Wohin du fahren solltest, wenn du eine Auszeit brauchst - ichreise

Du bist auf der Suche nach einem passenden Reiseziel in deiner Nähe, um eine schöne Auszeit zu genießen? Dann solltest du in diese Stadt fahren.

Manchmal ist es einfach Zeit für ein bisschen Abwechslung. Wenn auch du mal eine Auszeit vom Alltag brauchst und für ein paar Tage verreisen willst, dann solltest du nach Budapest reisen. Die ungarische Hauptstadt liegt ganz in deiner Nähe, ist einfach zu erreichen und wird nicht ohne Grund auch „Paris des Ostens“ genannt. Was du gesehen haben musst und was dich sonst noch hier erwartet, verraten wir dir hier.

 

Eine Stadt zum Verlieben

Ähnlich wie in Paris, wird auch Budapest von einem Fluss, nämlich der schönen Donau, durchzogen. Sie teilt die Stadt in zwei Hälften – das moderne „Buda“ und den alten Stadtteil „Pest“. Beide Stadtteile sind geschmückt mit wunderschönen Jugendstilbauten, breiten Alleen und tollen Sehenswürdigkeiten. Rund ein Fünftel der ungarischen Bevölkerung lebt in Budapest, weshalb die Stadt als politisches, wirtschaftliches und kulturelles Zentrum des Landes gilt. Und die erschwinglichen Preise machen diese Stadt u.a. zum Städte-Highlight.

Auch interessant: Wo du hinfahren kannst, wenn du nur noch 3 Urlaubstage hast

Ruinenbars und kostenlose Stadtführungen

Wenn du so viel wie möglich von dieser wunderschönen Stadt und ihren Sehenswürdigkeiten sehen willst, dann kannst du an einer der kostenlosen Stadtführungen teilnehmen. Sie finden täglich um 10.30 Uhr und um 14.30 Uhr statt und starten beim Löwenbrunnen auf dem Vörösmarty Platz. Um den Tag ausklingen zu lassen, solltest du in eine der hippen und beliebten Ruinenbars gehen. Studenten kamen auf die Idee, leerstehende Gebäude bis zu ihrem Abriss zu nutzen und für billige Mieten coole Bars daraus zu machen. Zu den Top 3 zählen Szimpla Kert, Csendes Létterem und Corvintetö.

Auch interessant: Wo du dich am Strand bräunen kannst, auch wenn du kein Urlaubsbudget mehr hast

Die beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten

Das solltest du in Buda gesehen haben:

  • die Nationalgalerie im Burgpalast,
  • die Herrengasse im Burgviertel,
  • den Gellértberg und die Freiheitsstatue,
  • die Kettenbrücke.

Und das musst du in Best unbedingt sehen:

  • das Parlament,
  • die große Synagoge,
  • das ungarische Nationalmuseum,
  • die St. Stephans-Basilika,
  • den Heldenplatz.

Auch interessant: In diesen ungarischen Thermen musst du einfach baden

Entspannung in der Badestadt

Ein weiteres Highlight sind die vielen ungarischen Thermalbäder. In der ganzen Stadt gibt es an die 20 verschiedenen Bäder. Da die heilende Wirkung des Thermalwassers ja auch in Österreich bekannt ist, kannst du hier getrost nach einem langen Sightseeing-Tag die Füße hoch legen und die Seele baumeln lassen. Das berühmteste Bad von Budapest ist das Gellért Heilbad. Es wurde 1927 gebaut und nur technisch modernisiert. Hier kannst du also noch die originale Jugendstilbauweise bewundern.