Zwei wirklich coole Routenideen für einen Roadtrip durch Slowenien - ichreise

Klein, aber oho! Slowenien ist zwar flächenmäßig nicht besonders groß, hat dafür aber umso mehr richtig coole Highlights zu bieten – und ist somit perfekt für einen stressfreien Roadtrip.

Routenidee 1: Seen, Burgen und Meer

Du startest deinen Trip am berühmten Bleder See. An den ersten beiden Tagen erforscht du die Altstadt von Bled, wanderst am See entlang oder leihst dir ein Ruderboot aus.

Ein Beitrag geteilt von Vj (@vijesh.kumar.r) am

Der etwas unbekanntere, aber nicht weniger schöne Bohinjer See ist ebenfalls einen Ausflug wert. Hier kannst du den spektakulären Vintgar Gorge-Trek erwandern, der beim höchsten Wasserfall Sloveniens endet. Übernachte entweder in Bled oder im etwas ruhigeren Bohinjska Bistrica. Weiter geht es in den Süden nach Ljubljana, wo du in der Altstadt bummeln und die Burg aus dem 16. Jahrhundert besichtigen kannst. Bleib zwei Nächte hier und starte dann früh am Morgen Richtung Koper. Unterwegs sind sowohl die riesige Postojna-Höhle als auch die außergewöhnliche Höhlenburg Predjama unbedingt einen Zwischenstop wert.

Lass dir Zeit bei der Erforschung der charmanten Küstenstadt Koper. Tip: In der Umgebung gibt es auch ein paar wirklich schöne Strände! Dein Trip endet in der angeblich schönsten Stadt von Slovenien, Piran. Die erinnert mit ihrer Architektur ein bisschen an Venedig und zieht dich garantiert in ihren Bann – bleib deshalb noch eine letzte Nacht hier!

Auch interessant: Packliste für den Roadtrip: Nicht vergessen!

Routenidee 2: Wein und Berge

Deine Reise startet nahe der österreichischen Grenze in der Region Pomurje, die vor allem für ihren ausgezeichneten Wein bekannt ist. Wie wäre es zum Auftakt des Trips mit einer Übernachtung auf einem Weingut hier? Du kannst aber auch weiter nach Maribor fahren, wo sich mitten in der charmanten Altstadt die „älteste Weinrebe der Welt“ befindet, und dich vom coolen Nachtleben der Stadt mitreißen lassen.

Eine wirklich schöne Stadt ist auch Ptuj, wo du für eine weitere Übernachtung stoppen kannst. Früh am nächsten Morgen geht es über die spektakuläre Solčava-Panoramastraße weiter bis ins Logar-Tal. Plan für die Fahrt viel Zeit für Fotostops und Spaziergänge ein! Das Logar-Tal gilt als eines der schönsten Alpentäler überhaupt: Du kannst hier wandern, radfahren, die zahlreichen Wasserfälle bestaunen oder einfach nur in der frischen Bergluft relaxen.

Dein Trip endet im herrlich naturbelassenen Soca-Tal. Hier kannst du im türkisblauen Soca-Fluss baden, oder raften und die wunderschönen Klammen erwandern.


Auch interessant: 3 richtig coole Roadtrip-Routen, die in Wien starten