< Zur Mobilversion wechseln >

    Bild: Pawel Kazmierczak / Text: Rafaela Khodai

Hier speisen nur die Einheimischen auf Mallorca am liebsten

Beim nächsten Malle-Urlaub solltest du unbedingt in den Lieblingsrestaurants der Locals essen und dafür auf die Touri-Pizzaria nebenan verzichten!

Die Preise sind unverschämt hoch, die Portionsgrößen sättigen vielleicht ein Kleinkind und dann erzählt auch noch Kurt hinter dir lautstark vom letzten Dorffest: Klingt nach klassischem Auswärts-essen-auf-Mallorca? Weil du darauf bestimmt verzichten kannst, sind hier 8 Lokale, die bevorzugt von Einheimischen frequentiert werden.


Anoa, Santanyí

Südeuropäische Spezialitäten, Tapas und Pizza gibt's im Anoa. Die Speisekarte verändert sich je nach Saison. Du sitzt wahlweise im schicken Innenhof, auf der Außenterrasse oder in den gewölbeartigen Innenräumen. Unbedingt probieren: die Fischsuppe mit Safran.


Sa Farinera, S’Horta

Für deftiges mallorquinisches Comfort Food solltest du unbedingt im Sa Farinera einkehren. Auf der eher fleischlastigen Karte des Gasthofs im Finca-Stil stehen unter anderem Spanferkel und Kaninchen.

 

Escorat, Cala Ratjada

Es sind die Lage - direkt am Hafen von Cala Ratjanda, mit Blick auf die Fischerboote - und die große Auswahl an Fischgerichten, die das Escort so besonders machen. Besonderes gut ist der gegrillte Fisch.

 

Santi Taura, Lloseta

Hier solltest du besser sicherstellen, dass dein Handyakku aufgeladen ist - denn von den spektakulären Essenskreationen willst du garantiert ein paar schicke Fotos schießen. Allerdings will der Besuch rechzeitig geplant werden; das Santi Taura ist nämlich sehr oft ausgebucht.

 

El Olivo, Deià

Ein romantischer Abend ist in Planung? Dann ist das El Olivo der Place to be! In dem schicken Restaurant speist du mit unverstelltem Blick auf die charmanten Dörfer und die hügelige Umgebung. Die Gourmet-Küche bietet unter anderem weißes Thunfischtartar und Lammkarree an.

 

Sa Roqueta, Palma

Bei Lust auf Paella bist du im Sa Roqueta an der richtigen Adresse. Außerdem stehen hier jede Menge Meeresfrüchte auf der Karte. Zusätzlich kann aus einer umfangreiche Weinkarte gewählt werden.

 

 

Hostal Porto Colom

Im Südosten der Insel, in Porto Colom, gibt es einen weiteren Restaurant-Liebling der Locals. Der befindet sich in einem Hotel, das praktischerweise den gleichen Namen trägt wie der Ort: "Porto Colom". Praktisch: Im ersten Stock gibt es auch gleich eine Cocktailbar.

 

El Naútico, Palma

An und in dem direkt am Hafen der Hauptstadt gelegenen El Nautico dreht sich alles ums Meer: Von der fisch- und meeresfrüchtelastigen Speisekarte über den maritimen Dekor bis zu den Panoramafenstern mit Hafenblick.

 



  • Drucken
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

Verbleibende Zeichen

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren