< Zur Mobilversion wechseln >

    Bild: Unsplash.com/Nick Herasimenka / Text:

Wie es zu überbuchten Flügen kommen kann

Wie der Fall von United Airlines zeigt, können überbuchte Flüge schnell zu Tumulten führen. Wie kann es aber überhaupt dazu kommen, dass Plätze doppelt vergeben werden?

Es ist zwar nicht oft - laut Lufthansastatistik betrifft es nur 11 von 10.000 Passagieren - dennoch kommt es vor. Sitzplätze im Flugzeug wurden mehrfach vergeben und nun kommt es zum Chaos. Wie kann das passieren?

Flugzeuge werden bewusst um bis zu 10 % ihrer Kapazität überbucht. Damit schützen sich die Airlines gegen sogenannte No-Shows. Kunden, die einen Flex-Tarif gebucht haben und von spontanen Umbuchen gebrauch machen, Passagiere die ihren Flug aus diversen Gründen nicht antreten können oder ihr Ticket verfallen lassen. So wollen die Fluggesellschaften verhindern, mit einer halbleeren Maschine abzuheben.

Wer sich die Statistik anschaut stellt fest, es rentiert sich für Airlines eher Plätze mehrfach zu vergeben und gegebenenfalls Entschädigungen auszuzahlen, anstatt auf das Erscheinen der Reisenden zu hoffen.

 

Wie kann ich mich vor einer Überbuchung schützen?

 

Im Grunde gar nicht. Allerdings empfiehlt es sich, bereits vor dem Schalter mit Boardkarte zu erscheinen. Diese also im Web-Check in der Airline selbst zu erstellen. Wer bereits eine Boardkarte hat, kann nicht abgewiesen werden.

Wer doch Opfer von einer Überbuchung wird und der Flug deshalb ausfällt hat laut Bundskanzleramt folgende Rechte:

  • Das Recht auf vergleichbare Beförderung zum Zielort
  • Erstattung des Flugtickets und ggf. kostenlosen Rücktransport
  • Ab einer Verspätung von 5 Stunden, hast du das Recht auf die Erstattung der Kosten des Flugtickets.
    Aber Achtung! Dann gibt es allerdings kein Recht auf Weiterbeförderung.

Wessen Flug mehr als 3 Stunden gedauert hätte, hat unter Umständen Anspruch auf finanzielle Entschädigung von 250 - 600 Euro. (bis 1.500km, 1.500 bis 400 Euro und ab 3.500 km 600 Euro)

Keine Entschädiung gibt es allerdings bei folgenden Umständen:

  • Höhere Gewalt wie Streik/Sicherheitsrisiko/Unwetter
  • Wenn der Fluggast über die Streichung wenigstens 2 Wochen vorher informiert wurde
  • Ein alternativer Flug angeboten wurde

Weitere Infos findest du hier.

 

Was passiert, wenn der Flug überbucht wird und Passagiere gewaltsam entfernt werden zeigt der Fall von United Airlines.

 

  • Drucken
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

Verbleibende Zeichen

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren