< Zur Mobilversion wechseln >

    Bild: / Text: Rafaela Khodai

14 Tips, mit denen du einen Haufen Geld auf Reisen sparen kannst

So bleibt dir am Ende des Urlaubs vielleicht sogar etwas Kohle über – für die nächste Reise zum Beispiel!

Team up

Taxi, Hotelzimmer oder eine ganze Flasche statt dem einzelnen Glas Wein kommen in Relation billiger, wenn du dir die Kosten mit anderen teilst.

 

Supermarkt-Essen

Auswärts essen kann teuer werden; eine Mahlzeit pro Tag kannst du durchaus im Supermarkt besorgen. Oft gibt es frische Salate und Sandwiches, und vor Ladenschluss sind Obst und Gemüse meist reduziert.

 

Aktionen auf Hotelbuchungsplattformen

Guthaben für Weiterempfehlungen, Gratisübernachtungen oder Promos für treue Bucher: Such dir eine Hotelbuchungsseite und buch all deine Unterkünfte dort.

 

Couchsurfing

Besonders in Metropolen kosten die einfachsten Hostels einen satten Teil deines Travel-Budgets. Über die Website couchsurfing findest du Einheimische, die bereit sind, dich im Austausch gegen spannende Reisestories kostenlos zu beherbergen.

 

Satt zur Happy Hour

Zwei für eins, Cocktails zum halben Preis oder Snacks zum Getränk: Happy Hours sparen bares Geld. Wer gesättigt in den Abend startet, läuft weniger Gefahr, bei überteuerten Barsnacks zuzuschlagen.

 

Shopping abseits der Touristen-Gegenden

"I love NY"-Shirts und Taschen mit dem Eiffelturm drauf findest du nahe berühmter Sehenswürdigkeiten; Schnäppchen wirst du allerdings nicht machen. Hippe Gegenden, in denen Locals shoppen, sind die bessere Alternative. Das Gleiche gilt für Restaurants, die sich in Touri-Zentren meist durch überteuerte Preise statt mit Gourmet-Gerichten auszeichnen.

 

Grab & Uber

Insbesondere in Asien sind Taxis, die du auf der Straße anhälst, für ihre Abzock-Preise bekannt. Mit den Taxi-Apps Grab und Uber fährst du zu fairen Raten - auch bei weiteren Strecken, zum Beispiel von oder zum Flughafen.

 

Fluglinien-Newsletter

Flüge um 20 Euro, gratis Gepäck oder Flug-Hotel-Pakete: Attraktive Angebote von Airlines werden via Newsletter veröffentlicht. Schnell zuschlagen; beliebte Daten sind meist rasch ausverkauft!

 

Wenig Gepäck

Viele Fluglinien bieten Billigflüge an, für Aufgabegepäck muss aber draufgezahlt werden. Wer zu zweit nur einen Koffer hat oder nur mit Handgepäck fliegt, spart.

 

Richtige Geldbehebungs-Methode

Umrechnungskurse, betrügerische Geldwechsler und hohe Gebühren bei Bargeldbehebungen summieren sich. Deshalb bei der eigenen Bank erkundigen, welche Geldbehebungsmethode am besten ist. Faustregel: Bargeldbehebung der Wechselstube vorziehen, aber stets prüfen, ob das Logo der Geldkarte am Automaten abgebildet ist.

 

Nachtbusse

Längere Wegstrecken lassen sich mit Nachtbussen oder -Zügen überwinden. Die sind meist verhältnismäßig günstig, und du sparst dir nicht nur das Geld für eine Übernachtung, sondern auch einen Reisetag.

 

Westliche Restaurants vermeiden

Burger, Pommes und Co sind insbesondere in exotischeren Ländern deutlich teurer als die lokale Küche.

 

Zeitpuffer einplanen

In drei Tagen fünf Mega-Sehenswürdigkeiten abhaken? Dafür musst du vermutlich teuere Touristen-Touren buchen. Hast du mehr Zeit, kannst du auf günstigere lokale Transportmethoden ausweichen, die vielleicht etwas länger brauchen.

 

Museumsaktionen

In vielen Großstädten gibt es Tage, an denen Museen nur den halben Eintrittspreis kosten oder gar gratis sind. Auch Kulturpässe und Kombitickets können sich durchaus lohnen, wenn du planst, mehrere Museen zu besuchen.

  • Drucken
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

Verbleibende Zeichen

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren