9Dinge, die auf Langstreckenflügen ins Handgepäck gehören

Das richtige Handgepäck zu wählen, ist noch schwieriger als Kofferpacken. Denn was ist, wenn das aufgegebene Gepäck nicht ankommt? Dann bleibt dir nur das, was du bei dir hast. Umso wichtiger ist es, dass du vorher so richtig gründlich überlegst, was du in dein Handgepäck gibst.

Neben der Standardausrüstung sollten vor allem auf Langstreckenflügen diese 9 Dinge im Handgepäck nicht fehlen, um dir die Reise so angenehm wie möglich zu machen:

 

 

1. Ein gültiger Reisepass

 

Klar – stating the obvious. Aber trotzdem gern übersehen.
Informiere dich vor deiner Reise, zum Beispiel auf der Website des Auswärtigen Amts, wie es sich mit der Gültigkeit des Reisepasses im Reiseland deiner Wahl verhält. In einigen Ländern muss der Reisepass noch mindestens sechs Monate gültig sein. Zur Sicherheit solltest du auch eine Kopie des Reisepasses in den Koffer einpacken bzw. auch online abspeichern, sodass du – wenn nötig – darauf zugreifen kannst.

 

 

2. Packhelfer

 

Damit du die allerwichtigsten Dinge immer direkt bei dir hast, macht es bei häufigen Reisen Sinn sich eine kleine Reisetasche an. Dort kannst du vor allem den Kleinkram aufbewahren, der sonst ziellos durch deine Tasche fliegen würde.

Tipp: Grid-It Packhelfer, ab 19 Euro

 

3. Medikamente

 

Vorsicht ist besser als Nachsicht! Wichtige Medikamente solltest du immer ins Handgepäck packen, auch wenn du sie während des Flugs nicht einnehmen musst. Sicher willst du den Urlaub nicht damit beginnen, nach einer Apotheke zu suchen, weil sich dein Koffer mit dem Medikament, dass du regelmäßig einnehmen musst, am anderen Ende der Welt aufhält.
Zur Aufbewahrung eignet sich ein Ziploc-Beutel ideal!
Im Drogeriemarkt, ab 1.95€

 

 

4. Ohrstöpsel

 

Vor allem auf Langstreckenflügen mit vielen weiteren Passagieren können Ohrstöpsel zur echten Wohltat werden. Übrigens auch am Zielort perfekt, um nicht von ungewohnten Geräuschen geweckt zu werden.

Old but Gold: Ohropax Classic aus Wachs, dichten am besten ab.
Ab 5 Euro.

 

5. Etwas Warmes

 

Lange sitzen, kaum bewegen und permanente Belüftung durch die Klimaanlage – völlig normal das dir kalt wird. Auch wenn dich am Urlaubsort 30 Grad erwarten, musst du die 8 Stunden Flug, oder länger, nicht frieren. Ein warmer Pullover, ein Oversize-Halstuch und dicke Socken gehören daher dringend ins Handgepäck.

Tipp: Wollsocken, damit es keine schwitzigen Füße gibt.
Ab 12 Euro

 

 

 

 

6. Powerbank

 

Um die Akkus von Laptop oder Handy zu schonen, solltest du ein externe Ladestation mitnehmen. Super praktisch auch dann, wenn dein Flug Verspätung hat oder du während des Fluges deine Unterhaltungselektronik ausnutzen möchtest.
Je nach Bedarf gibt es bei der Powerbank unterschiedliche Größen und Stärken.
Aber Vorsicht!
Im Handgepäck dürfen maximal 2 Powerbanks pro Passagier mitgeführt werden. Diese dürfen maximal einen Energiegehalt von 100 Wh haben. Im Aufgabegepäck dürfen diese gar nicht mitgeführt werden, wegen der Kurzschlussgefahr.

Beispielsweise:  PowerBank JETech

 

 

7. Kulturbeutel

 

Auch auf Langstreckenflügen musst du dich nicht unwohl fühlen. Zahnbürste, Reinigungstücher, etwas Make up und Deo sollten auf jeden Fall mit ins Handgepäck. Damit du deine Sachen nicht in der Tasche suchen musst, bietet es sich an ein kleines Do-it-yourself Reiseetui zusammen zu stellen.
Tipp: Wasserdichte Kosmetiktasche, ab 5 Euro

 

 

 

8. Kleider zum Wechseln

 

Falls du sehr weit weg fliegst und sogar etwa noch umsteigen musst, kann es durchaus passieren, dass dir dein Koffer abhanden kommt. Für den Fall ist es geschickt, die wichtigsten Kleidungsstücke für die ersten Tage schon ins Handgepäck zu nehmen: Unterwäsche, Badekleidung, Kleid und Shorts, so wie 1 bis 2 T-Shirts.

 

 

9. Wasserflasche

 

Wer lange und viel fliegt sollte nicht vergessen zu trinken – und zwar viel. Weil die Getränke am Flughafen aber super teuer sind, empfiehlt es sich seine eigenen Getränkeflasche mitzunehmen. Tipp: Die Flasche erst nach dem Security-Check mit Leitungswasser füllen. In Wien oder an anderen europäischen Flughäfen, wenn nicht anders angegeben, eigentlich kein Problem.
Vor allem auf exotischen Flughäfen kann es sich aber als gefährliches Unterfangen erweisen, das Leitungswasser trinken zu wollen. Daher der Tipp: Trinkflasche mit Kohlefilter, ab 16 Euro