Diese App hilft dir, bei Flugverspätung Geld zu bekommen - ichreise

Mit einer neuen App kann direkt am Gate überprüft werden, ob dir eine Entschädigungszahlung zusteht.

Der Flug ist stundenlang verspätet, den Passagieren würde theoretisch eine Entschädigung zustehen. Doch nur die wenigsten nutzen diese Möglichkeit auch. Das Unternehmen AirHelp ist genau auf solche Entschädigungsfälle spezialisiert und hat in den vergangenen Jahren nach eigenen Angaben bereits rund 174 Millionen Euro an Zahlungen in die Wege geleitet. Nun hat AirHelp ein neues Service vorgestellt: Mit der gleichnamigen App können Reisende direkt am Fluggate überprüfen, ob ihnen eine Entschädigung zustehen würde. In Frage kommen nicht nur Verspätungen, sondern auch Flugausfälle oder eine verweigerte Beförderung – etwa im Falle einer Überbuchung.

Scannen mit dem Handy

Um das Service nutzen zu können, müssen die Reisenden einfach das Bordticket mittels der App am Smarpthone oder Tablet scannen und es wird überprüft, was genau einem zustehen könnte. Wer in Sachen Datenschutz heikel ist, wird damit zögern – für alle anderen könnte das ein interessantes neues Service sein. Die App bietet laut Unternehmen außerdem die Möglichkeit, gleich mehrere Bordkarten zu scannen, um mit der Entschädigungsforderung für eine ganze Reisegruppe oder Familie fortfahren zu können.

Was steht dir zu?

Flugverspätungen, Überbuchungen von Maschinen bzw. Ausfälle von Flügen können laut AirHelp in der EU mit bis zu 600 Euro entschädigt werden. Entscheidend für die Höhe der Entschädigung sind die Dauer der Verspätung am Bestimmungsort, die Länge des Fluges und der Grund für die Verspätung. Aber aufpassen: Umstände wie Stürme, Vulkanausbrüche oder Streiks rechtfertigen keine Entschädigung.

AirHelp-App für Android

AirHelp-App für iOS

 

Auch interessant: So kannst du Flugverspätungen voraussagen