Diese Getränke musst du auf deiner nächsten Reise probieren - ichreise

Pisco Sour in Peru und Grappa in Italien: Wo du welche Drinks ausprobieren solltest.

Hoch die Gläser, der Urlaub will gefeiert werden! Weil lokale Spezialitäten die besten sind, ist hier ein Überblick über die Nationalgetränke beliebter Urlaubsländer.

Brasilien: Caipirinha

Aus Cachaca, Fruchtsaft oder Limetten und Zucker und dazu jeder Menge Eis besteht dieser typisch brasilianische Cocktail. Am besten an einem der Copacabana-Strände schlürfen!

Peru: Pisco Sour

Traubenschnaps, Limetten, Zuckersirup und Eiweiß gehörten in das peruanische Nationalgetränk. Übrigens: Auch die Chilenen behaupten, den erfrischenden Sommerdrink erfunden zu haben.

Großbritannien: Pimm’s

Mit einem Pimm‘s Cup in der Hand und eventuell noch einem schicken Hut am Kopf fühlst du dich ganz schnell als Mitglied der feinen britischen Gesellschaft. Die beliebteste Longdrink-Variante besteht aus dem Kräuterlikör Pimms und Zitronenlimonade; für Extra-Geschmack sorgen Zitronen- und Gurkenstückchen.

Irland: Guinness

Angeblich schmeckt das dunkle Bier nur in irischen Pubs richtig gut. Wer in Dublins Ausgehviertel Temple Bar umherzieht, sollte sich deshalb unbedingt mindestens ein Pint bestellen.

Kuba: Mojito

Schon seit den Zwanzigern wird der mit Limetten, Rohrzucker, Minze und Sodawasser verfeinerte helle Rum in Kuba getrunken. Auch der Schriftsteller Ernest Hemingway war ein begeisterter Mojito-Trinker.

Spanien: Sangria

An der spanischen Bowle ist einfach alles lecker: Die bunten Sommerfrüchte, der Rotwein und der obligatorische Schuss Brandy oder Orangenlikör.

Italien: Grappa

Der italienische Brand wird aus Weintraubenschalen und -kernen hergestellt und heißt nur dann „Grappa“, wenn er auch wirklich in Italien produziert wurde.

Japan: Reiswein

Bei uns ist Reiswein vor allem als „Sake“ bekannt; in Japan ist Sake jedoch ein Oberbegriff für alkoholische Getränke. Wer Reiswein will, bestellt „Nihonshu“. Dieser kann warm oder gekühlt serviert werden.

Thailand: Mekhong

Im Land des Lächelns werden vor allem Mischgetränke getrunken. Die Ausnahme ist der als „Spirit of Thailand“ bekannte Mekhong, dessen Grundzutaten Zuckerrohr und Reis sind.

Mexiko: Tequila

Der Agavenbrand stammt ursprünglich aus dem Bundesstaat Jalisco, wird mit Raumtemperatur serviert und oft von der Tomatensauce Sangrita begleitet.

Türkei: Raki

Neben türkischem Kaffee solltest du unbedingt auch Raki probieren. Das alkoholische Nationalgetränk wird aus Trauben und Anis hergestellt.

Cocktail Quizzes:

Aus welchem Land stammt dieser Drink?

Dein Lieblingscocktail verrät, in welcher Stadt du leben solltest