Romantik pur: Diese italienischen Seen muss jedes verliebte Pärchen besuchen - ichreise

Hier liegt ganz viel Amore in der Luft! Wir verraten dir, welche der wunderschönen, idyllischen Seen von Italien dich garantiert in eine wahrhaft romantische Stimmung versetzen werden!

Comer See

Ein glamouröses Wochenende zu zweit steht an? Dann ist der Comer See perfekt – denn der kommt mit Romantik auf Filmstar-Level! Hier haben verschiedene große Stars ihre Ferienvillen. Ganz besonders schön ist die Stadt Bellagio, auch “die Perle des Sees” genannt, wo ihr durch ausgedehnte Barockgärten spazieren könnt. Und weil Liebe durch den Magen geht, gibt es auch einige Weltklasse-Restaurants, die wirklich ausgezeichnetes Risotto, Antipasti und Tiramisu auftischen!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Exploring Italy (@exploring_ita) am

Gardasee

Das ist der größte der italienischen Seen – und unter den vielen Dörfern rund um den Gardasee findet ihr ganz bestimmt das eine, aus dem ihr nie wieder weg wollt! Ausgesprochen pittoresk ist zum Beispiel Sirmione mit seiner historischen Festung. Aber auch, wenn ihr mit dem alten Gemäuer nichts anfangen könnt, wird euch garantiert nicht langweilig: Die Gegend um den Gardasee ist nämlich berühmt für ihre unzähligen Weingüter, in denen ihr unbedingt die eine oder andere Weinverkostung einplanen solltet!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lago di Garda (@instagarda) am

Ortasee

Keine Lust auf klassische Reiseziele? Dann ist der Ortasee perfekt für euch! Dieser verhältnismäßig kleine See steht Garda und Como an Schönheit in nichts nach – vielmehr ist die bildschöne, kleine Insel San Giulio mitten am See wirklich unverwechselbar. Hier befindet sich eine winzige, autofreie Stadt mit einem einzigen Restaurant. Aber auch die Stadt Orta mit ihrem historischen Markt und den schicken Plätzen versprüht Romantik pur!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Pierre Nikitits (@niei) am

Lago Maggiore

Dieser See versprüht Eleganz und Charme, wohin das Auge reicht! Palmengesäumte Promenaden und niedliche kleine Dörfer umgebene das Ufer des Sees, der sowohl eine italienische als auch eine schweizer Seite hat. Langweilig ist die Szenerie hier übrigens garantiert nicht: Das Örtchen Verbania punktet nämlich mit einem coolen Mix aus schicken Restaurants und ausgezeichneten Bars.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Italy Traveling (@italy.traveling) am