Warum Kiew eigentlich wirklich eine Reise wert ist - ichreise

Die Hauptstadt der Ukraine steht vermutlich nicht an erster Stelle auf deiner Bucket List – aber das sollte sie! Kiew ist charmant, günstig und außerdem ein wirklich sicheres Reiseziel!

Die Altstadt kann locker mit den baltischen Hauptstädten mithalten

Die Architektur der Kiewer Innenstadt erinnert durchaus an Stockholm oder Helsinki: Mit gewundenen Gässchen, viel Kopfsteinpflaster und niedlichen pastellfarbigen Häusern. Außerdem gibt es überraschend viele Parks im Stadtzentrum, wo im Sommer gejogged und im Winter eisgelaufen wird.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von КИЕВ (@kievguide) am

Auch interessant: Quiz: Wie viele asiatische Hauptstädte erkennst du?

Es wird richtig viel gefeiert und getrunken…

Das Kiewer Nachtleben und die Nationalgetränke sind nichts für schwache Mägen! Ein besonders bekanntes Getränk ist „Horilka Pertsivka“, bei dem es sich um Vodka handelt, der mit scharfen Chilis verfeinert wurde.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Leleko Restoranas (@lelekorestoranas) am

…und deftig gegessen

Die Kiewer Küche ist nicht unbedingt diät- oder vegetarierfreundlich, dafür umso herzhafter. Unbedingt probieren: die bekannte Suppe Borscht und die traditionellen Teigtaschen, die mit den verschiedensten Füllungen kommen und Sauerrahm gegessen werden.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ МАЛИКА КОТ (@kot_malika) am

Auch interessant: Wieso der Herbst die beste Zeit für einen Städtetrip nach Rom ist

Kiew hält einige Weltrekorde

Die tiefste U-Bahn-Station der Welt befindet sich stattliche 105,5 Meter unter Kiews Straßen. Außerdem wurde hier das größte Flugzeug der Welt gebaut – zur Zeit der Sovjetunion, aber es ist immer noch in Betrieb!

Kiew ist die Stadt der goldenen Kuppeln

Denn in der ganzen Stadt verteilt befinden sich unzählige kunstvoll gestaltete Kathedralen in Gold und bunten Farben, die viel eher an Märchenschlösser als an Kirchen erinnern. Besonders schön ist das ausgedehnte Kiewer Höhlenkloster.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Київ | Киев | Kiev (@kiev.on) am

Auch interessant: Alles, was du schon immer über Nordlichter wissen wolltest

Es gibt jede Menge Flussinseln

Der Fluss, der sich durch Kiew schlängelt – Dnepr – ist so breit, dass genug Raum für zahlreiche kleine Inseln ist, auf denen die Locals spazieren gehen, Rad fahren und picknicken. Im Sommer gibt es übrigens auch sandige Flussstrände und unzählige Bars an den Flussufern.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von КИЕВ (@kievguide) am

Du kannst für wenig Geld richtig viel Spaß haben

Kiew ist eine der leistbarsten Hauptstädte von Europa – Unterkunft, Transport und Verpflegung sind ausgesprochen günstig. Auch die Anreise ist nicht zu teuer: Mit etwas Glück kannst du gute Flugschnäppchen von Wien nach Kiew machen.