10 fantastische Orte, die du tatsächlich in Thüringen findest - ichreise

Um atemberaubende Wasserfälle, dichten Dschungel oder chinesische Tempel zu sehen, musst du nicht um die halbe Welt reisen. Das alles gibt es auch in Thüringen.

Das ostdeutsche Bundesland Thüringen ist vor allem für seine wunderschöne Landschaft mit Wäldern und Bergen bekannt. Zudem gibt es hier ein paar tolle Sehenswürdigkeiten, die durchaus mit Attraktionen aus aller Welt mithalten können. Du wolltest zum Beispiel schon immer einmal den beeindruckenden Hoover Dam in den USA sehen? Oder das einmalige Flair der Toskana hautnah erleben? Dann fahr am besten nach Thüringen. Denn dort bekommst du das alles auf einmal und musst dafür nicht erst um die halbe Welt fliegen.

 

#1 Drachenschlucht, Eisenach

Lust auf ein Abenteuer? Tosende Flüsse, hohe Bäume und bemooste Felswände – wenn du schon immer einmal eine Wanderung durch den tiefsten Dschungel machen wolltest, dann solltest du in die Drachenschlucht bei Eisenach im Thüringer Wald kommen. In der Klamm wurden schmale Stege errichtet, damit du direkt über dem wilden Fluss durch die schmalen, beeindruckenden Felsformationen spazieren kannst.

#2 Krämerbrücke, Erfurt

Die Ponte Vecchio in Florenz steht auch ganz oben auf deiner Liste? Dann solltest du die Krämerbrücke in Erfurt sehen. Sie ist mindestens genauso beeindruckend schön und ein Wahrzeichen der Stadt Erfurt. Als ältestes, profanes Bauwerk der Stadt geht die Geschichte der beidseitig mit Fachwerkhäusern bebauten Brücke sogar bis in das 8. Jahrhundert zurück. Damit ist sie älter als das italienische Pendant in Florenz.

Auch interessant: Weshalb dieser Ort in Deutschland das perfekte Urlaubsziel ist

#3 Barbarossahöhle im Kyffhäuser

Im Nationalen GeoPark Kyffhäuser liegt eine von zwei weltweiten Schauhöhlen in Anhydritgesein. Eine geologische Rarität, die für das nächste Abenteuer sorgt. Die atemberaubende Barbarossahöhle umfasst weite Hohlräume, Grotten und Seen, die 1865 ganz zufällig entdeckt wurden. Ein unterirdisches Reich voller Wunder und Geheimnisse, mit der faszinierenden Kombination aus Natur und Geschichte.

Ein Beitrag geteilt von Jennifer (@ynnejma) am

#4 Dornburger Schlösser, Dornburg-Camburg

Wenn du Lust auf Toskana-Feeling hast, dann solltest du in das nur wenige Kilometer von Jena entfernt liegende Saaletal fahren. Dort thronen auf einem mit Wein bewachsenen Muschelkalkfelsen die drei Dornburger Schlösser. Das Alte Schloss, das Renaissanceschloss und das Rokokoschloss sind mit wunderschönen Gärten und entzückenden alten Gassen verbunden. Dort herrscht echtes Toskana-Flair.

Auch interessant: Das sind die besten Orte für einen Traumurlaub ganz in deiner Nähe

#5 Trusetaler Wasserfall, Brotterode-Trusetal

So beeindruckend die Niagara Wasserfälle auch sind, die lange Anreise ist nicht jedermanns Sache. Deshalb könntest du auch zum Trusetaler Wasserfall fahren, welcher der höchste Wasserfall des Thüringer Waldes und mindesten genauso schön ist. Auf über 228 Stufen gelangst du bis nach ganz oben, von wo die drei Kaskaden dann 58 Meter in die Tiefe stürzen. Wow!

#6 Garten des ewigen Glücks, Weißensee

Die fernöstliche Kultur mit ihren wunderschönen Tempeln und Gartenlagen muss man einmal live gesehen haben. Aber bis nach China ist es schon ein langer Weg. Nur gut, dass es den Garten des ewigen Glücks am Weißensee gibt. Auf über 5.400 m2 findest du zauberhafte Pagoden, Wandreliefs, Skulpturen, Holzkonstruktionen und für China typische Pflanzen und Bäume. Vergleichbares ist in ganz Europa nicht zu finden.

Auch interessant: Du wirst Usedom wahrscheinlich nicht kennen, aber diese Insel ist bezaubernd

#7 Nationalpark Hainich

Naturliebhaber werden den Nationalpark Hainich lieben. Er ist der einzige Nationalpark in ganz Thüringen und hat eine Besonderheit: Das größte zusammenhängende Laubwaldgebiet ganz Deutschlands. Wenn du gerne hoch hinaus möchtest, dann musst du dich unbedingt auf den Baumkronenpfad begeben. Der Weg führt dich mitten durch das Blattwerk der stattlichen Baumwipfel und bietet dir eine ganz andere Sicht auf den Wald.

#8 Talsperre Erletor, Hirschbach

Dich hat der Hoover Dam in den USA schon immer fasziniert, aber der liegt dir einfach zu weit weg? Die Talsperre Erletor bei Hirschbach im südlichen Teil von Thüringen ist mindestens genauso beeindruckend. Aufgestaut wird hier die Finstere Erle zur Trinkwasserversorgung. Umgeben von schönen Wäldern und Wiesen ist dieser Staudamm ein tolles Ziel auf einer ausgiebigen Wanderung oder für einen entspannten Angelausflug.

Auch interessant: Wenn du Lust auf einen tropischen Urlaub hast, musst du gar nicht weit reisen

#9 Erlebniswelt Feengrotten, Saalfeld

Was früher einmal ein Alaunschieferbergwerk war, ist heute die farbenreichste Schaugrotte der Welt. Ein Rundgang durch die Feengrotten in Saalfeld führt dich in die faszinierende Untertagewelt mit verwunschenen Tropfsteinen und schillernden Grottenseen. Zudem gibt es ein Erlebnismuseum, ein Grottenkino und oberhalb der Grotten auch noch einen Abenteuerwald. Perfekt für einen abwechslungsreichen Tagesausflug.

#10 Bergsee an der Ebertswiese, Floh-Seligenthal

Ein weiterer fantastischer Ort in Thüringen ist der Bergsee Ebertswiese. Er zählt zu den beliebtesten Ausflugszielen in Foh-Seligenthal und ist ein wirklich magischer Ort. Der See ist zwischen 8 und 13 m tief und liegt am Osthang des hohen mittleren Höhnbergs. Das Wasser des Sees hat nie mehr als 20°C und neben Badenixen haben auch Taucher den See für sich entdeckt. Bei einer Wanderung durch die Berge ist er ideal für eine angenehme Abkühlung.