Ryanair: Was die Billigfluggesellschaft 2018 alles ändern möchte - ichreise

Ganz nach dem Motto „Always Getting Better“ will Ryanair 2018 einige Änderungen vornehmen. Wir haben alle wichtigen Infos für dich zusammengefasst.

Ende Jänner 2018 hat die irische Billigfluggesellschaft Ryanair auf ihrer Homepage das „Always Getting Better“-Programm vorgestellt – ein 5-Jahresplan, der u.a. auch zur Verbesserung des Kundenservice und der Umweltentwicklungen beitragen soll. Zusätzlich hat die Fluggesellschaft auch noch ein paar Änderungen geplant und einige davon auch schon vorgenommen. Ein paar davon sind für die Passagiere durchaus relevant. Aus diesem Grund haben wir die wichtigsten Neuerungen von Ryanair auf einen Blick für dich zusammengefasst:

Handgepäck nur noch mit Priority-Tag

Ab sofort dürfen Passagiere nur noch eine kleine Tasche (35x20x20 cm) als Handgepäck mit an Bord nehmen. Trolleys, kleine Koffer und Rucksäcke dürfen nicht mehr mit ins Flugzeug. Nur wer mit Priority (inkl. Flexi Plus, Family Plus oder Plus) fliegt, darf ein zweites Handgepäcksstück mit ins Flugzeug bringen. Die neuen Handgepäcksregelungen der Billigfluggesellschaft gelten übrigens bereits seit 15. Jänner 2018.

Ryanair Handgepäck

Brexit-Klausel für Flugtickets

Die Airline will künftig eine Brexit-Klausel für ihre Tickets einführen, um sich zukünftig abzusichern. Alle Tickets für den Sommer 2019 werden daher mit dieser Klausel versehen. Sollten nämlich nach dem Austritt Großbritanniens aus der EU in 2019 tatsächlich Flüge ausfallen, weil es für das internationale Luftverkehrsabkommen „Open Skies“ noch keine neue Regelung gibt, dann bekommen Kunden von Ryanair durch diese Klausel den Ticketpreis rückerstattet.

Ryanair Brexit-Klausel

Geld zurück bei billigerem Flug

Sparfüchse aufgepasst! Wer bei Ryanair einen Flug gebucht hat und dann einen billigeren Flug bei einer anderen Fluggesellschaft findet, der bekommt die Differenz von der irischen Fluggesellschaft rückerstattet. Die einzige Voraussetzung ist, dass die Flugdaten der beiden Flüge gleich sind – findest du also im Zeitraum von zwei Stunden vor oder nach dem gebuchten Flug bei Ryanair woanders einen billigeren Flug, dann bekommst du die Differenz retour.

Ryanair Geld zurück

Die Airline will künftig pünktlicher werden

Die Passagiere werden sich freuen, denn Ryanair hat sich tatsächlich das Versprechen abringen lassen, in Zukunft pünktlicher zu sein. Genau genommen, sollen rund 90% der Flüge ab sofort immer pünktlich sein. Der Grund dafür könnte sein, dass es mit der Pünktlichkeit der Billigairline in der Vergangenheit erhebliche Probleme gab. Im Herbst 2017 waren zB weniger als 80% der Flüge pünktlich, weshalb im Winter auch tausende Flüge der Fluggesellschaft gecancelt wurden.

Ryanair will pünktlicher werden

Ryanair möchte die „Greenest Airline“ werden

Im Rahmen des „Always Getting Better“-Plans hat Ryanair auch einen Umweltplan zusammengestellt, der es ermöglich soll, in den kommenden Jahren sämtliches Plastik aus dem Flugzeug zu verbannen. Für die Passagiere der Billigfluggesellschaft bedeutet das, dass es an Bord eine Umstellung auf Holzbesteck und biologisch abbaubare Kaffeetassen geben wird und auch sämtliche Kunststoffe aus dem Angebot an Bordprodukten entfernt werden. Zusätzlich soll ein Spendensystem für den Ausgleich der CO2-Kosten jedes Passagiers eingeführt werden.

Ryanair will Greenest Airline werden