Russische Magie: Diese Orte in St. Petersburg sind atemberaubend schön - ichreise

Den Prunk der Zarenzeit in Reinform und Kirchen, die eher an Märchenschlösser erinnern: Die wunderschöne russische Stadt St. Petersburg hebt „Sightseeing“ auf eine ganz neue Ebene! Hier sind die allerschönsten Flecken der Metropole.

Auferstehungskathedrale

Diese Kirche erinnert viel eher an ein Disney-Schloss als an ein Gotteshaus! Das wunderschöne Bauwerk mit den bunten und goldenen Zwiebeltürmen ist von innen fast ebenso spektakulär wie von außen. Die Kathedrale wurde zur Erinnerung an den ermordeten Zaren Alexander II errichtet – doch zu Sowjetzeiten diente sie als Kartoffellager!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Saint Petersburg (@stpetersburgguide) am

Auch interessant: 8 heiße Tipps, mit denen du im neuen Jahr wirklich günstige Flüge findest

Nikolaus-Marine-Kathedrale

Noch eine mit goldenen Türmen versehene Kathedrale erinnert eher an einen Palast als an eine Kirche. Wenn du das mit Gold überladen Innere siehst, wirkt die Außenfassade dagegen fast schon bescheiden.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Saint Petersburg (@stpetersburgguide) am

Peterhof

Dieser wunderschöne Palastkomplex ist das Versailles von Russland! Er ist etwas außerhalb der Stadt gelegen, aber unbedingt einen Besuch wert. Hier findest du nicht nur verschiedene prunkvolle Palastgebäude, sondern auch eine ausgedehnte Gartenanlage. Die besteht aus gepflegten Grünflächen und wunderschönen Blumenbeeten, aber auch aus zahlreichen Springbrunnen. Hier befindet sich sogar der größte Springbrunnenkomplex der Welt!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Saint Petersburg (@stpetersburgguide) am

Auch interessant: Auch 2019 noch pleite? In diesen 9 Ländern kannst du mit kleinem Budget sorgenlos urlauben

Eremitage-Museum

Kunst und Kultur sind langweilig und interessieren dich so gar nicht? Dennoch solltest du diesem Museum unbedingt eine Chance geben! Die Eremitage ist eine der größten Kunstgallerien und eines der wichtigsten Antiquitätenmuseen der Welt – und sämtliche Ausstellungsstücke sind in einem ehemaligen Zarenpalast untergebracht. Garantiert beeindruckend!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Saint Petersburg (@stpetersburgguide) am

Auch interessant: Diese 8 Städte in der Bretagne sind perfekt für alle, die das Meer lieben

Zarskoje Selo

Das ist eine der schönsten Zarenresidenzen in und um Sankt Petersburg – und hier findest du den Prunk der Zarenzeit in Reinform! Der Katharinenpalast zum Beispiel beeindruckt von außen mit weiß-blauen Wänden und Goldverzierungen, und wartet im Inneren mit unglaublich großen und opulent ausgestatteten Sälen auf. Um den Palast befindet sich eine ausgedehnte Parkanlage, in der sich noch mehr elegante Pavillions und auch Skulpturen finden.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Saint Petersburg (@stpetersburgguide) am

Die Kanäle der Stadt

St. Petersburg wird auch “das Venedig des Nordens” genannt und wartet mit jeder Menge Kanälen und zierlichen ebenso wie prunkvollen Brücken über den Fluss Neva auf.
Eine “Stadttour” über die Kanäle der Metropole ist deshalb ein Muss bei jedem St.Petersburg-Trip!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Saint Petersburg (@stpetersburgguide) am


Auch interessant: Diese Pubs in London sind einen Besuch wert