Warum diese Insel im Indischen Ozean unbedingt dein nächstes Winterflucht-Ziel sein sollte! - ichreise

Der wunderschöne Inselstaat Mauritius ist keineswegs den Flitterwochen vorbehalten! Du sollstest in jedem Fall so schnell wie möglich hier hinreisen, egal ob allein, mit der Mama, der BFF oder dem Freund!

Du kannst an paradiesischen Stränden chillen

Das ist vermutlich das erste, was dir bei „Mauritius“ einfällt: perfekte, weiße Sandstrände, türkises Meer und Palmen am Strand. Und die solltest du auch für einige Tage genießen und dir eine knackige Sonnenbräune holen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Mauritius (@__mauritius__) am

Auch interessant: Alles, was du schon immer über Nordlichter wissen wolltest

Die Hauptstadt ist wirklich cool

Dann wird es aber Zeit für Sightseeing! Die quirlige Hauptstadt Port Louis wartet mit viel Kolonialstil-Charme, einem lebhaften Markt und der coolen Promenade „Caudan Waterfront“ auf. Hier kannst du Souvenirs shoppen, Gewürze aus der Gegend kaufen oder schick essen gehen. Auch das Viertel Chinatown ist auf jeden Fall einen Besuch wert!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Mundana Personalized Travel (@travel_mundana) am

Die Insel lässt sich super mit dem Mietauto erforschen

Mauritius ist winzig klein – in nur anderthalb Stunden kannst du von einer Seite zur anderen fahren. Das hat den Vorteil, dass du die Insel auch mit wenig Zeit ganz ausgezeichnet erforschen kannst. Die Straßen sind in einem guten Zustand und es ist recht unkompliziert, ein Auto zu mieten.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Mauritius (@__mauritius__) am

Auch interessant: Flugangst? So besiegst du sie

Die Natur ist spektakulär

Mauritius hat einige einzigartige Naturhighlights zu bieten, zum Beispiel die wunderschönen „Seven Colored Earths of Chamarel“, die aus bunten Sanddünen bestehen. Ganz in der Nähe befinden sich auch die Chamarel Falls, die über 90 Meter tief fallen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Gul Ozbek (@kwgulozbek) am

Du kannst dem Tourismus im Süden der Insel entkommen

Der Süden von Mauritius ist noch relativ ursprünglich. Deshalb bekommst du hier einen guten Eindruck des traditionellen Lebens auf der Insel. Das Fischerdorf Mahebourg zum Beispiel wartet mit wunderschönen bunten Häusern und einem spannenden Markt auf, auf dem du frische Meeresfrüchte, tropisches Obst, Tee und Gewürze bekommst.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Camille Piovesan Woehling (@camillepiovesan) am

Auch interessant: Du willst eine Safari machen? Das sind die perfekten Nationalparks

Es gibt Nationalparks mit wilden Affen…

…zum Beispiel den Black River Gorges National Park, von dem du einen wunderbaren Ausblick auf die Insel genießt – der höchste Punkt von Mauritius befindet sich nämlich in diesem Park.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Marisa (@marisa_l) am