Euro 2016 im Urlaub schauen – so klappt es - ichreise

Auf die Fußball-Europameisterschaft muss im Urlaub nicht verzichtet werden.

Am 10. Juni geht es los: Die Fußball-Europameisterschaft in Frankreich startet, dieses Jahr ist ja zum ersten Mal überhaupt das österreichische Team dabei. Bis zum 10. Juli werden sich die 24 Mannschaften den neuen Europameister ausmachen; Österreich ist in einer Gruppe mit Portugal, Ungarn und Island gesetzt.

Doch was machen jene Fans, die ausgerechnet während der Euro 2016 einen Urlaub gebucht haben? Auf die Reise wollen sie nicht verzichten, auf den Fußball aber auch nicht. Mit unseren Tipps lassen sich beide Wünsche kombinieren:

 

Fußball im Hotel

 

Der wichtigste Tipp: Werden die Spiele im Hotel übertragen? Dazu erkundigst du dich schon mal vorab, welche Fernsehsender zu empfangen sind. In fast allen Hotels in Europa sind einige deutsche, englische und französische Sender zu sehen – und bisweilen ist auch der ORF dabei. Im Gegensatz zur Champions League werden die Euro-Spiele auf den meisten öffentlichen Sendern gezeigt.

  

Fußball schauen in Bars

 

In Restaurants, Kaffeehäusern und vor allem in Sportbars werden die Euro-Spiele mit Sicherheit zu sehen sein. Über Tripadvisor, Yelp oder andere Portale dieser Art findest du eine Auswahl solcher Lokalitäten. Oder du folgst einfach dem Gegröle während der Spiele….

  

Public Viewing der Euro 2016

 

In so gut wie allen europäischen Städten wird es Public Viewing geben, also die Übertragung von Spielen an öffentlichen Plätzen. Dabei gibt es hervorragende Stimmung und du bist mittendrin statt nur dabei. Entsprechende Orte werden in Tageszeitungen veröffentlicht oder du erkundigst dich bei der Touristeninformation.

 

Übertragungen auf Laptop und Tablet

 

Wenn das mit dem Fernsehen nicht klappt, wirst Du auf Laptop, Tablet oder eventuell sogar Handy zurückgreifen müssen. Dazu braucht es aber eine stabile Wlan-Verbindung im Hotel oder in der Ferienwohnung; alternativ könntest du auch auf das Internet in Cafés oder im Empfangsbereich von Hotels zurückgreifen. Allerdings kannst du aus dem Ausland auf die offiziellen Live-Streaming-Angebote der Fernsehsender nicht zurückgreifen; auch Dienste wie SkyGo sind nur im Inland zu benutzen. Es gibt aber zwei Möglichkeiten, dies zu umgehen: Du erkundigst dich auf den Websites der örtlichen Fernsehsender, ob die Spiele auch via Internet übertragen werden. Oder du nutzt sogenannte VPN-Dienste, mit denen die IP-Adresse verborgen wird und man dadurch auf Websites zugreifen kann, die eigentlich Nutzer aus dem Ausland aussperren.

 

Live-Ticker

 

Wer zwar über eine Internet-Verbindung verfügt, aber keine TV-Bilder zu sehen bekommt, kann zumindest über die Live-Ticker von Sportportalen bei der Euro 2016 dabei sein. Einen solchen Live-Ticker findest du zum Beispiel auf dem Sportportal Sportnet.