Halloween: Die schrecklichsten Horror-Häuser - ichreise

Angsthasen müssen draußen bleiben: Die schönsten Gruselerlebnisse aus aller Welt.

Halloween steht im besten Wortsinn vor der Türe – und wer wirklichen Horror erleben will, sollte eines dieser Horrorhäuser aufsuchen. Aber Achtung: Nichts für Nervenschwache!

 

House of Shock in New Orleans / USA

 

Zittrige Hände sind noch das geringste Problem für Besucherinnen und Besucher des “House of Shock” in New Orleans – die meisten schaffen es nur mit Mühe, eine ganze Tour durchzustehen….

London Dungeons

 

Eine beliebte Attraktion in London sind The Dungeons. Rechtzeitige Reservierung ist zu empfehlen. Eine Garantie, dass man nicht entnervt das Weite sucht, wird nicht gegeben. 

 InlineBild (85fb4cd5)

 

Grusellabyrinth in Bottrop

 

Auch nicht schlecht: Das Grusellabyrinth im “Revier” verbindet gruselige Atmosphäre mit feinem Nervenkitzel – nicht so extrem blutig und grauslich wie amerikanische Horrorhäuser, aber gerade deshalb ein echtes Erlebnis.

 InlineBild (8b97dd2b)

 

Whaley House in San Diego, USA

 

Wenn du lieber “echte” Gruselerlebnisse hast, dann wäre ein Besuch im Whaley House Museum in Kalifornien zu empfehlen – es gilt als das Haus mit den meisten Spukereignisse und wurde 2005 vom Life-Magazin zum “most haunted house” gekürt. 

InlineBild (e325ad29) 

Auch nichts für Nervenschwache: Die gruseligsten Orte in Europa