Mit diesen Apps lernst du Sprachen ganz einfach - ichreise

Die perfekte Urlaubsvorbereitung: Apps helfen beim Erlernen der Landessprache.

Du möchtest dich im Urlaub zumindest ab und zu in der Sprache des Landes verständigen und die wichtigsten Schilder auf der Straße entziffern können, aber nicht jedes Mal ein Sprachführer mitschleppen? Warum nicht mit einer App? Deshalb haben wir für euch die fünf besten Sprach-Apps für den Urlaub im Ausland zusammengesucht.

 

Tinycards

Diese App ist relativ neu auf dem Markt und derzeit nur für iOS verfügbar. Ein weiterer Haken ist, dass sie nur auf Englisch zur Verfügung steht. Wer dem englischen nun nicht all zu mächtig ist, hat vielleicht nur mäßig Spaß. Ansonsten funktioniert das Lernen mit der App spielerisch. Für wen Sprachen nichts sind, der kann mit Tinycards auch Geografie, Chemie, Mathe und andere gängige Schulfächer in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden üben.

Tinycards für iOS

 

Babbel

 

Ist es möglich, sich in der Sprache er Urlaubsdestination verständigen zu können, aber dafür nicht nur einige wenige Begriffe und Redewendungen auswendig zu lernen? Ja, und zwar mit Hilfe der ist die App „Babbel“. Hierbei kann zwischen 14 verschiedenen Sprachen gewählt werden, wie zum Beispiel Französisch, Schwedisch oder Russisch. Mit der App kannst du spielerisch wichtige Vokabel einüben und Lernerfolge aufzeichnen. Gibt es auch als Website.

 

Babbel für iOS

Babbel für Android

 

dict.cc

 

Du stehst mitten in Paris und liest auf einem Schild ein Wort, von dem du keine Ahnung hast, was es bedeutet. Doch du hast gerade keinen Internet-Zugang, um das zu checken. Dafür ist die App „dict.cc“ perfekt. Diese beinhaltet 51 Sprachkombinationen, die durch einen Download auch ohne Internet aufgerufen werden können. Perfekt für unterwegs.

dict.cc für iOS

dict.cc für Android

 

Duolingo

 

Duolingo ist, ähnlich wie Babbel, eine App, mit der man ohne großem Aufwand eine Sprache lernen kann. Mit Bildern und Spielen wird das Lernen erleichtert, man kann seine Lernerfolge aufzeichnen und nachsehen, wie man sich im Vergleich zum letzten Monat verbessert hat.

Duolingo für iOS

Dulingo für Android

 

Tandem

 

Wie man einen Native Speaker der jeweiligen Sprache, die man gerade lernt, findet? Noch dazu einen, der beim Lernen hilft? Mit der App „Tandem! ist das möglich. Man kann in der Community nach der Sprache suchen, die man gerade lernt oder lernen möchte, und dann einfach mit anderen Leuten diese Sprache üben. Native Speaker helfen einem dann die nötigen Phrasen für den Alltag oder sonstige Angelegenheiten zu erlernen und diese auch anzuwenden. Durch das Chatten mit Native Speakern die Sprache lernen ist insgesamt eine gute Möglichkeit des Übens. Einziger Wermutstropfen: Die App gibt es derzeit nur für Apple-Geräte.

Tandem für iOS

 

Google Übersetzer

 

Rasch ein Wort übersetzten, ohne dafür die einzelnen Buchstaben mühsam einzugeben? Mit Google Translate (auf deutsch: Übersetzer) ist das einfach möglich: Dazu das jeweilige Schild oder die Aufschrift mit der Handykamera fotografieren und sofort wird das Wort übersetzt. Oder eine Phrase oder einen Satz eintippen und übersetzen lassen und dann anhören, um es gleich richtig auszusprechen. Reicht das noch nicht, kann man auch lernen, wie man die Buchstaben richtig schreibt. Google Translate verfügt über 103 Sprachen, dabei können 52 Sprachen auch ohne Internetzugang übersetzt werden.

Google Übersetzer für iOS

Google Übersetzer für Android