Sommerrodelbahnen in Ostösterreich - ichreise

Rasante Abfahrten für Wagemutige.

Rodeln ist eine Sportart, die man primär mit dem Winter in Zusammenhang bringt. Doch es gibt in Österreich viele Möglichkeiten, auch im Sommer eine Art “Rodeln” zu betreiben: Auf den zahlreichen Sommerrodelbahnen geht es mit ordentlicher Geschwindigkeit talabwärts. 

Wir haben dir einige Rodelbahnen im Osten des Landes herausgesucht, die beispielsweise von Wien aus leicht zu erreichen sind:

 

Sommerrodeln auf der Hohen Wand-Wiese

 

Da wäre zunächst mal die Rodelbahn auf der Hohen-Wand-Wiese direkt in Wien zu erwähnen: Die 850 Meter lange Strecke ermöglicht einen Speed von bis zu 40 km/h. Die Bahn ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Preise: Vier Euro für Erwachsene bzw 3 Euro für Kinder. 

 

Rodelbahn in Sankt Corona

 

Gut erreichbar ist auch die Sommerrodelbahn in Sankt Corona am Wechsel, der sogenannte Corona Coaster. Kinder ab acht Jahren dürfen alleine fahren, die Preise sind mit 5,50 Euro je Erwachsenen und 4,50 Euro je Kind akzeptabel. 

 

Eibl-Lifte in Türnitz

 

Im Sommer “gerodelt” wird auch bei den Eibl-Liften in Türnitz (NÖ). Der “Eibl Jet” fährt bei jedem Wetter talwärts, bei Bedarf werden die Rodeln mit einer Abdeckung versehen. Bis zu sieben Meter über dem Boden düst man dahin, Kinder ab acht Jahren dürfen das auch alleine tun. 

 

Rodelbahn am Koglhof
 

In der Steiermarkt ist die Rodelbahn am Koglhof in Rabendorf in der Nähe des Stubenbergsees ein bekanntes Ausflugsziel. Es sind sogar sieben “Jumps” eingebaut, damit es besonders spannend wird. Die Preise: Drei Euro für Erwachsene, zwei Euro für Kinder. 

 

Rodeln am Schöckl

 

Auch am Schöckl unweit von Graz gibt es im Sommer die Möglichkeit, sich als Rodelmeister zu versuchen. Die dortige Bahn ist für Zweisitzer konzipiert und die Fahrt ins Tal dauert rund zwei Minuten. Die Preise für den sogenannten “Hexenexpress“: 3,30 Euro für Erwachsene bzw.2,10 Euro für Kinder.

 

Rodeln auf der Turracher Höhe

 

“Nocky-Flitzer” wird die Sommerrodelbahn auf der Turracher Höhe genannt, die im Sommer von 10 bis 17 Uhr täglich geöffnet hat. Maximal 40 km/h werden erreicht, es gibt drei Kreisel und zwei Sprünge. Inklusive Auffahrt mit der Seilbahn kostet das Vergnügen 12,50 Euro für Erwachsene bzw. 9,50 Euro für Kinder ab fünf Jahren.